NEWS
Single View
Anker Walle

03 | Veranstaltungen im Hafenmuseum/ Speicher XI

Donnerstag, 15.03. um 18.00 Uhr:
Hafen international
Führung zur Arbeitsmigration in die Bremischen Häfen 1955-1975. Bremische Hafengeschichte neu gesehen: Wer hat am Überseehafen mitgebaut? Wieso gab es nahe dem Hafen ein Wohngebiet das "Polenviertel" hieß? Türkische und deutsche Werftarbeiter haben gemeinsam gegen die Schließung der A.G. Weser protestiert - und was haben portugiesische Arbeiter im Hafen gemacht?
Dauer: ca. 60 min // 7 € / 5 € p.P.
Anmeldung unter 0421- 303 82 79

 

Sonntag, 18.03. um 15.00 Uhr:
Augen zu und ... lecker! · Familienführung mit Kindern ab 4 Jahren.
Im Bremen kommen viele Waren mit dem Schiff an, die später auf unserem Tisch oder unserem Kleiderschrank landen – auf einem spielerischen Rundgang durch das Museum erfahren wir, welche Leckereien und Waren im Hafen ankommen, stapeln Kakaosäcke und kontrollieren wie die Küper die Waren! Wie riechen Kaffee oder Kakao? Wie sieht eine Kakaoschote aus? Wie fühlt sich Baumwolle im Unterschied zu Wolle an? Wir be- und entladen Schiffe, stapeln wie die Hafenarbeiter Kakaosäcke und prüfen die Waren mit allen Sinnen! Zum Abschluss: Eine besondere Qualitätskontrolle mit verbundenen Augen, Ohrstöpseln oder Nasenklammer, leckere Überraschung garantiert!
Dauer: ca. 90 min // 8€ / 6 € p.P. // Kinder ab 8 Jahren 2,50 € (darunter frei!)
Anmeldung unter 0421- 303 82 79

 

Sonntag, 25.03. um 16.00 Uhr:
Frische Brise im alten Hafenquartier - eine Entdeckertour vom Speicher XI zur Union Brauerei
Als jüngster Ortstteil von Walle sorgt die Überseestadt auch für einen Wandel im alten Arbeiterstadtteil. Auf einem Spaziergang vom ehemals größten Baumwollspeicher des Hafens hinein nach Walle, lernt man den charmanten Stadtteil in all seinen Facetten kennen. Heute ein gutes Beispiel für aktuelle Stadtentwicklung, war Walle früher vor allem für seine Häfen und seine Rotlichtmeile bekannt. Wo stand das Golden City? Wo der höchste Wasserturm Europas? Warum hat Walle immer noch die höchste Eckkneipen-Dichte Bremens? Erleben Sie Walle als einen charmanten, aber auch engagierten Ortsteil mit einer äußerst lebendigen Geschichte! Ein Zeichen hierfür: Die wiederbelebte Union Brauerei, in der nach 50 Jahren wieder Bier gebraut und genossen wird. Initiiert von der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH und dem Überseestadt Marketingverein e.V.
Dauer: 2 h // 8,00 € / 6,00 €
Anmeldung unter 0421-303 82 79
Treffpunkt Hafenmuseum Speicher XI, Museumsshop

 

Sonderausstellung vom 21.01. – 08.04.2018:
Schwebschrauben und Scheinblüten Constantin Jaxy. Zeichnung, Objekt, Installation
Die Ausstellung ist ein Streifzug durch das Oeuvre von Constantin Jaxy mit dem Fokus auf maritime Ansichten und Assoziationen. Was alle Arbeiten Jaxys auszeichnet, ist ihre Affinität zum Technischen, zum Architektonischen und Konstruierten. Die künstlerischen Grundnahrungsmittel von Constantin Jaxy sind – in aller Kürze – Schwarz und Weiß, Schatten und Licht, Zeit und Raum, Reisen und Internationalität, Musik und Akustik, Nähe und Distanz, industrielle und technische Ästhetik, Bewegung und Statik. Dem thematischen Füllhorn zum Trotz: "Ich arbeite wie ein Höhlenmensch, mit Holz, Kohle, Papier, Karton, Kreide und Graphit" sagt Constantin Jaxy. Das Ergebnis sind groß- und kleinformatige Schwarzweißzeichnungen, raffiniert ausgetüftelte bewegliche Modelle, mobile Licht- und Schatteneffekte, feinsinnig geschnittene tiefschwarze oder brillante blaue Kartonobjekte. Seinen Arbeiten gibt er Titel, die seine bedenkenlose Begeisterung an künstlerischer Arbeit widerspiegeln: Z. B. "Schwebschrauben, Scheinblüten, Zeitschneider, Ummantel, Erdachsen." So auch der "Zeitzeiger", seine sich wie in Zeitlupe bewegenden Kranmodelle, deren Schatten ein graziles Ballett entfalten. Constantin Jaxy ist tief ins bremische Geschehen verwurzelt. Aufgewachsen im hafennahen Ortsteil Bremen-Walle, umgeben von Wasser und Wind - Bootsrümpfe, Schiffstaufen, Stapelläufe und Hafenwirtschaft. Schwebschrauben und Scheinblüten in Hör- und Sichtweite.

© HAFENMUSEUM SPEICHER XI

Hafen International ©Hafenmuseum

© HAFENMUSEUM SPEICHER XI

Familienführung ©Hafenmuseum

© HAFENMUSEUM SPEICHER XI

Frische Brise ©Hafenmuseum

© Jaxy

Ummantel (Detail), Kreide, Tusche, Graphit auf Papier, 250 x 500 cm, 2017 // ©Jaxy