NEWS
Single View
Anker Walle

Von »weserwork« zur gelben Post

Wieder hat´s geklappt mit der Sprungbrettfunktion: Tobias Wohlfeil, ein weserwork-Mitarbeiter mit Handicap, hat nun einen Job auf dem ersten Arbeitsmarkt. Er leitet den neuen Post-Shop in der Überseestadt. Für einen weiteren Arbeitsplatz wird ein Kooperationspartner gesucht.

Nach Weihnachten hat Tobias Wohlfeil jetzt endlich wieder etwas Zeit zum Atemholen. Bis dahin hat er unzählige Pakete frankiert, Briefe entgegengenommen und Papierwaren verkauft. Der 27-jährige Kaufmann für Büromanagement leitet den „Kaufmannsladen Deutsche Post“, einen kleinen Shop, der eine DHL-Station beinhaltet und Anfang September in der Bremer Überseestadt aufgemacht hat.

Konsul-Smidt-Straße 8 q lautet die Adresse des Postshops, die sich langsam, aber sicher im Stadtteil herumspricht. Wohlfeils Kundschaft arbeitet in den Bürogebäuden oder wohnt in den neuen Wohnanlagen am anderen Ende des neuen Viertels, dessen Infrastruktur noch im Entstehen ist. „Wir haben immer drauf gewartet“, hört man von der Kundschaft. Wohlfeils junger Chef Alexey Rogovoy freut sich über die positive Resonanz. Es war seine Idee, hier einen Laden mit Poststelle zu eröffnen, noch dazu einen Laden mit einem Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderung.

Rogovoys Büro ist ein Katzensprung vom Kaufmannsladen entfernt. Der 25-Jährige sitzt mit seiner Firma C.I.F (Certa International Forwarding), einem international tätigen Logistikunternehmen, ein Haus weiter im Coworking-Space „weserwork“. Der junge Gründer mit russischen Wurzeln kam mit seiner Familie vor 20 Jahren als Kontingentflüchtling nach Deutschland. Durch seine Eltern kennt er die Schwierigkeiten, einen passenden Arbeitsplatz zu finden. Seine Familie hat schwere Zeiten durchlebt, bis sie in Bremen eine neue Heimat finden konnte. Dass Rogovoy neben seiner Firma nun noch ein zweites Unternehmen gegründet hat, hat einen besonderen Grund: „Ich möchte dem Staat etwas zurückgeben und Menschen, die es auf dem Arbeitsmarkt schwer haben, eine Chance bieten.“

Bei weserwork hat er Tobias Wohlfeil kennengelernt, der damals im Empfang gearbeitet hat. Der Übergang zur Poststelle war für weserwork nicht einfach zu handhaben. „Da Herr Wohlfeil gerade erst eingearbeitet war, war eine kurzfristige Nachbesetzung etwas problematisch“, erinnert sich Bernhard Havermann, Geschäftsführer des Coworking-Spaces, einem Integrationsunternehmen, das seit drei Jahren Büroplätze für Kleinunternehmer anbietet und Menschen mit Behinderung im Service beschäftigt. Er hat dies in Kauf genommen, denn „die übergeordnete Zielsetzung von weserwork, die Sprungbrettfunktion, war mir wichtiger“, so der Geschäftsführer. „Junge Erwachsene mit Handicap, die u. a. bei unserem Gesellschafter, dem Berufsbildungswerk Bremen, ausgebildet wurden, sammeln bei uns Erfahrungen, um später auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß zu fassen zu können.“

Tobias Wohlfeil hat auf diese Weise einen guten Job gefunden. „Die Kundenkontakte machen mir sehr viel Spaß und ich trage gern Verantwortung für den Shop“, sagt er. Wenn es nach Alexey Rogovoy geht, könnte im Kaufmannsladen bald eine weitere Person mit Handicap arbeiten. „Bislang habe ich das Projekt zu großen Teilen aus eigenen Mitteln gestemmt“, berichtet er, „für eine zweite Stelle benötige ich jedoch finanzielle Unterstützung.“ Er kann sich einen privaten Kooperationspartner vorstellen, der ebenfalls ein soziales Projekt fördern möchte. „Die Poststelle hat Zukunft und wird gebraucht“, so Rogovoy. Interessenten können sich bei Tobias Wohlfeil melden, der den Kontakt zu seinem Chef vermittelt. „Einfach mal vorbeischauen“, bittet Rogovoy, „mein Büro bei weserwork ist ja gleich um die Ecke.“ Unterstützung bietet auch Bernhard Havermann an, der vielfältige Erfahrungen aus sozial ausgerichteten Unternehmen bereit hält.

Der Kaufmannsladen Deutsche Post in der Konsul-Smidt-Str. 8 q ist montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr geöffnet, am Wochenende geschlossen.

Ansprechpartner: Bernhard Havermann, Telefon 0421-27752-27 und Alexey Rogovoy, Telefon 3311001-40

weserwork Poststelle 2017

weserwork Poststelle 2017