NEWS
Single View
Anker Walle

11 | Veranstaltungen im KULTURHAUS WALLE


// BÜHNE

Dienstag 9.11. | 19:00 | Eintritt frei

Lesung | René Paul Niemann: Geschichten aus dem Bremer Westen Findorff – Gröpelingen – Walle. Halbseidenes – Kriminelles – Sentimentales

Es sind uns allen wohl bekannte Orte, an denen der Autor seine (Kriminal-) Geschichten ansiedelt: Molenturm, Kaisenhäuser, Rolandmühle, der Waller Fernsehturm sind die Schauplätze seiner spannenden, manchmal verwirrenden Erzählungen. Niemann deutet viel an, ohne jeden Handlungsstrang bis zum Schluss auszuformulieren. So bleibt dem Leser viel Raum für die eigenen Gedankengänge. Ein spannender und unterhaltsamer Leseabend.

 

Samstag 24.11. | 20:00 | Eintritt 9 €, erm. 7 €

Brodelpott Slam Vol. 3 | Poetry Slam op Platt

Ein Poetry Slam ist ein Wettstreit von Dichter*innen, bei dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit vorgetragen werden. Das Publikum kürt anschließend die Siegerin oder den Sieger. Dass der Textvortrag durch performative Elemente und die bewusste Selbstinszenierung der Vortragenden gewürzt wird, macht einen Poetry Slam jedes Mal zu einem besonderen Erlebnis.

In Bremen gibt es wie in vielen anderen Städten schon eine lange Poetry Slam Tradition und eine eigene Szene. ABER: einen Poetry Slam in plattdeutscher Sprache – das gibt es in Bremen nur beim Brodelpott Slam! Zum dritten Mal steigen plattschnackende Slammerinnen und Slammer aus dem ganzen Norden in den Ring des Brodelpotts und kämpfen um die Gunst des Publikums. Moderiert wird der Abend von Jan Graf, der vielen als  Autor, Musiker und aus der plattdeutschen NDR Reihe "Hör mal een beten to“ bekannt ist.

 

Mittwoch 28.11. | 19:30 | Eintritt frei, Spenden willkommen

1. Bremer Ukulelenorchester | Die Offene Bühne

Die Offene Bühne hat sich zum ultimativen Renner im Brodelpott entwickelt! Hier wird längst verschütteten Songperlen zu neuem Glanz verholfen, Gewagtes ganz neu interpretiert und das Publikum bestens unterhalten.

Kontakt:  DietlindW@web.de nächste Termine: 12.12. + 27.2.

 

----------------------------------------------

 

// GESCHICHTE

Freitag, 9.11. | 19.00 | Heimathaus Lesum | Alter Schulhof 11 | Eintritt 4 €
(Mitglieder 2,50 €)

Szenische Lesung | 80 ganz normale Männer

Es waren keine "alten Kämpfer", die am 9. November 1938 mit dem Lesumer SA-Sturm aufbrachen und am Ende drei Menschen in Burgdamm und Platjenwerbe ermordet hatten. Es war ein "sogenannter SA-Reservesturm", der als ehemaliger "Bund der Frontsoldaten" nach 1933 in die SA eingegliedert worden war. Daher entsprach seine Zusammensetzung einem Querschnitt der Lesumer Bevölkerung. Wie konnte es dazu kommen?

Die Szenische Lesung von Achim Saur versucht Antworten auf diese Frage zu geben. Sie findet statt an dem Ort, von dem die Ereignisse 1938 ihren Ausgang nahmen: Im Haus des damaligen Lesumer Bürgermeisters. Heute hat dort der Heimatverein Lesum sein Domizil.

Eine Kooperation mit dem Heimatverein Lesum

 

Freitag 23.11. | 18:30 | Eintritt 5 € (ermäßigt 4 €)

Lichtbildvortrag | Vom Hafen in die Überseestadt

Die Überseestadt ist das größte Stadtentwicklungsgebiet in Bremen und ein Ortsteil von Walle. Wo einst Kaffee, Baumwolle und Tabak umgeschlagen wurden, prägen heute moderne Architektur und angestammte Hafenwirtschaft das Bild. In diesem Vortrag zur Waller Geschichte führt Cecilie Eckler-von Gleich anhand historischer und aktueller Aufnahmen durch fast 130 Jahre Bremer Hafen-Geschichte, von den Anfängen bis zum Zuschütten des Überseehafens, vom Container bis zum Wohnen am Wasser.

Das Buch zum Thema: Zum Jahresende erscheint der Bildband "Vom Hafen in die Überseestadt" im Temmen-Verlag zum Thema des Vortrags. Der Bildband wird im Waller Kulturhaus Brodelpott erhältlich sein.

 

Dienstag 27.11. | 18:15 | Eintritt frei

Werkstattgespräche | "Wie alles anfing" – Blättern im Bildarchiv

Mit der Eröffnung des "Brodelpott" 1983 an der Elisabethstraße wurde der Arbeitskreis Stadtteilgeschichte gegründet. Die Arbeit begann mit der Sammlung von historischen Fotografien aus Walle. Es wurden unterschiedliche historische Themen bearbeitet, ob Schulgeschichte, Industriearbeit auf der Jute oder Alltagsthemen. Wir möchten mit einem Griff ins Bildarchiv ältere Sammlungen auch von damaligen Zeitzeugen vorstellen.

 

----------------------------------------------

 

// ANGEBOTE FÜR KIDS UND FAMILIEN

Sonntag 11.11. | 16:00 | Eintritt frei, Spenden willkommen

Max und Martin | Musikalisches Bilderbuchkino

Max bereitet sich im Kindergarten auf das anstehende Laterne laufen vor. Ein Kindergartenfreund weiß, dass das etwas mit einem Martin zu tun hat. Was genau, weiß er aber nicht. Und so macht sich Max auf die Suche nach der Antwort auf die Frage, warum wir Laterne laufen gehen.

Der Kinderliedermacher, Bilderbuchautor und Musikpädagoge Florian Müller legt mit »Max und Martin« sein zweites musikalisches Bilderbuch vor. Eine Entdeckungsreise für Kinder ab 4 Jahren.

 

----------------------------------------------

 

// WERKSTATT UND ATELIER

Sonntag 25.11. | 11:00 – 18:00 | Eintritt frei, Spenden willkommen

Waller Kreativmarkt Ausstellung und Verkauf

Zum ersten Mal lädt das Kulturhaus Walle in der Vorweihnachtszeit zu einem Kreativmarkt ein, auf dem Kreative und Hobbykünstler*innen aus Walle ihre kunsthandwerklichen Produkte präsentieren und verkaufen. Schöne, nützliche und vor allem selbstgemachte Dinge wie Mosaikobjekte, Gefilztes und Getöpfertes, Genähtes und Adventsgestecke sind an den verschiedenen Ständen zu finden. Bei der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk finden Sie hier bestimmt etwas!

Das Kulturhaus möchte außerdem über die verschiedenen Kreativkurse im Haus informieren. Lassen Sie sich bei leckerem selbstgebackenen Kuchen zu einer Tasse Kaffee den grauen Novembernachmittag versüßen.

Kontakt und Infos: Ingrid Räder 0421 3962101 oder 0421 829935, Eva Koprek 0421 3887073

 

----------------------------------------------

 

Kulturhaus Walle | Brodelpott  | Schleswiger Str. 4
www.kulturhauswalle.de