Veranstaltungen in Walle

Fr., 24. November | ganztägig | GaDeWe

Gemeinschaftsausstellung: Novembersommer

Diese Gemeinschaftsausstellung mit 34 Künstlerinnen und Künstlern verschiedenster Altersstufen, Nationalitäten und Themenschwerpunkte verspricht eine vielfältige und interessante Schau zu werden.

Ausstellungsdauer: 03.11. bis 15.12.2023
Wo:Galerie des Westens, Reuterstraße 9-17

Fr., 24. November | ganztägig | Walle-Center

Wunschbaum - Freude verschenken und Gutes tun

Das Walle-Center verwandelt sich in ein glitzerndes Weihnachtsparadies und die Suche nach Weihnachtsgeschenken geht nun wirklich los. Vor allem für die Kleinen ist das große Fest das absolute Jahreshighlight, an dem ein Baum mit vielen Geschenken auf sie wartet. Doch leider haben nicht alle Kinder das Glück, mit ihrer Familie Weihnachten feiern und ein Geschenk nach dem anderen auspacken zu können.

Das Prinzip ist ganz einfach: Wunschzettel auswählen, Geschenk kaufen und Kinderherzen erfreuen.

Rechtzeitig zum heiligen Fest werden die vielen bunten Päckchen und Pakete an das SOS-Kinderdorf übergeben. Hier werden die Geschenke von den Mitarbeitern der Einrichtung dankend entgegengenommen und weiter verteilt.

Wo: Walle-Center, Waller Heerstraße 103

Fr., 24. November | 12:00 Uhr | HAFENMUSEUM BREMEN

Ausstellung: Gestatten, ich bin dein Schatten!

Der eigene Körperschatten hat seit jeher eine magische Anziehungskraft. Die Ausstellung befasst sich mit dem faszinierenden Phänomen des Schattens und seiner Bedeutung für uns Menschen.

Eintritt: Frei
Ausstellung: 10.09. - 18.02.24
Wo: Hafenmuseum Bremen, Am Speicher XI 1

Fr., 24. November | 18:00 Uhr | Kulturhaus Walle - Brodelpott

Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker – Infoabend

Informationsabend zu Kuba und Chile. Es singt für und mit Euch das Rote Krokodil.

Eintritt: frei, Spenden erwünscht
Reservierung:  tickets@kulturhauswalle.de | telefonisch 0421-396 2101
Wo: Schleswiger Str.4, 28219 Bremen

Fr., 24. November | 19:00 Uhr | Blaumeier Atelier

Maskentheater: Tanzsalon Patella

In dieser leicht angestaubten Tanzbar begegnen sich verschiedenste Charaktere: Die fast schwindelfreie Primaballerina trifft den zauberhaften Barkeeper, der durchdrehende Eintänzer versucht der liebestollen Diva zu entkommen, das Rapper-Trio begegnet der Meisterin der Stille. Hip-Hop, Tango, Walzer und Flamenco bestimmen dabei nicht nur den Rhythmus ihrer Bewegungen, sondern sind auch der Soundtrack der Geschichte, die sich Schritt für Schritt zwischen den Figuren entwickelt.

Tanzsalon Patella entpuppt sich als ein zeitloser Raum für Hoffnungen und Sehnsüchte und wirft einen liebevollen und poetischen Blick auf unser alltägliches Sein.

Wo: Schaulust am Güterbahnhof Beim Handelsmuseum 9
Tickets: www.blaumeier.de, T 0421-835 0666
Barrierefreiheit: Die Räume sind barrierefrei

Fr., 24. November | 19:30 Uhr | b.k.t.

Theater: Der Fund - Bernhard Aichner

Bühnenbearbeitung von Perdita Krämer und Ralf Knapp 

Als Rita Dalek in einer Bananenkiste aus Kolumbien in Plastik eingeschweißte Päckchen mit Kokain findet, schießen ihr zahlreiche Gedanken durch den Kopf. Sie ist alleine im Lager, ihr Herz schlägt immer lauter. Meint es das Schicksal endlich gut mit der 53-jährigen? Rita kann sich nicht rühren, obwohl sie weiß, dass sie schnell eine Entscheidung treffen muss. Am Abend nach ihrer Schicht wird sie das Kokain mit nach Hause nehmen. 12,75 Kilogramm. Wert: 2 Millionen Euro, wenn sie es streckt. Rita hat Angst, aber sie glaubt an ein gutes Ende - auch weil sie es verdient hat.

Wo: bremer kriminal theater, Theodorstraße 13a