Veranstaltungen in Walle

+++ Bitte informieren Sie sich direkt beim Veranstalter über die Hygieneregeln und Auflagen der Veranstaltung. +++

Sa., 26. September | ganztägig | HAFENMUSEUM SPEICHER XI

Sonderausstellung: Raum für Vermutungen

Begeben Sie sich in einen "Raum für Vermutungen": Elf Autorinnen und Autoren haben sich für die Ausstellung des Hafenmuseums Speicher XI archäologischen Fundstücken und Archivobjekten aus der Weserregion literarisch genähert. Wo kommt das Objekt her? Unter welchen Umständen gelangte es an diesen Ort? Wie entstand es? Wer hat es benutzt?  Diese und weitere Fragen werden von den Autorinnen und Autoren gestellt und interpretiert. 

Wo: HAFENMUSEUM SPEICHER XI, Am Speicher XI 1
Infowww.hafenmuseum-speicherelf.de 

Foto: ©HAFENMUSEUM SPEICHER XI

Sa., 26. September | 18:00 Uhr | Kulturwerkstatt westend

Theater: »Alles Lüge!«

Ein utopischer Abend für 24 Lautsprecher und Live-Sprecher*innen

In großer Gereiztheit wird von Menschen gepöbelt, anonym attackiert, körperlich bedroht. Der Umgang mit dem Corona-Virus, wirtschaftliche Vorteile oder Nachteile, Bevormundung, Entmündigung, Solidarität oder Entsolidarisierung zwischen Menschen lassen das Geschäft der Desinformation aufblühen. Der Abend spürt diesen Erregungsmustern nach, versucht zu begreifen und schickt naive „Weltverbesserer“ an utopische Orte. Es wird laut und leise, hart und komisch, enthemmt erregt.

Es ist nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen vorhanden. Die Karten müssen vorher per E-Mail mit Angabe der Kontaktdaten (Name und Tel.-Nr) über buero@westend-bremen.de reserviert werden. Die Reservierung wird Ihnen bestätigt. Ein Getränkeausschank ist leider nicht möglich. Es gelten die aktuellen Hygieneregeln.

Wo: Kulturwerkstatt westend, Waller Heerstraße 294
Info:www.westend-bremen.de

Sa., 26. September | 20:00 Uhr | Kulturwerkstatt westend

Theater: »Alles Lüge!«

Ein utopischer Abend für 24 Lautsprecher und Live-Sprecher*innen

In großer Gereiztheit wird von Menschen gepöbelt, anonym attackiert, körperlich bedroht. Der Umgang mit dem Corona-Virus, wirtschaftliche Vorteile oder Nachteile, Bevormundung, Entmündigung, Solidarität oder Entsolidarisierung zwischen Menschen lassen das Geschäft der Desinformation aufblühen. Der Abend spürt diesen Erregungsmustern nach, versucht zu begreifen und schickt naive „Weltverbesserer“ an utopische Orte. Es wird laut und leise, hart und komisch, enthemmt erregt.

Es ist nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen vorhanden. Die Karten müssen vorher per E-Mail mit Angabe der Kontaktdaten (Name und Tel.-Nr) über buero@westend-bremen.de reserviert werden. Die Reservierung wird Ihnen bestätigt. Ein Getränkeausschank ist leider nicht möglich. Es gelten die aktuellen Hygieneregeln.

Wo: Kulturwerkstatt westend, Waller Heerstraße 294
Info:www.westend-bremen.de