Veranstaltungen in Walle

+++ Bitte informieren Sie sich direkt beim Veranstalter über die Hygieneregeln und Auflagen der Veranstaltung. +++

Sa., 29. Februar | 11:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kulturhaus Walle/ Brodelpott

Ausstellung: Mineralien und Fossilien

Die Mitglieder der Freunde der Geowissenschaftlichen Sammlung der Universität Bremen e.V., des Geowissenschaftlichen Arbeitskreises und der Bremer Mineralien- und Fossilienfreunde in Bremen-Nord zeigen im Waller Kulturhaus ihre Schätze und bieten überzählige Stücke zum Verkauf an. Mit einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Workshops und Vorträgen ist diese Veranstaltung ein Treffpunkt für die ganze Familie.

Wo: Kulturhaus Walle/ Brodelpott, Schleswiger Str.4

Sa., 29. Februar | 15:00 Uhr - 17:00 Uhr | Schuppen Eins

Auf den Spuren von Carl F.W. Borgward

Klar ist der Name Borgward ein Begriff. Weniger aber die Tatsache, dass er kein Bremer war. Aber Spuren hat er in Bremen hinterlassen, die man noch sehen kann, wenn man weiß, wo man hinschauen muss. Erlebt bei dieser ungewöhnlichen Stadtrundfahrt, wie der "Borgward Mitarbeiter Felix Otto" und der "Journalist Rudi Hanfstängl"  nicht nur diese Spuren verfolgen, sondern auch ein Bremer Sightseeing-Programm aus der Sicht der automobilen Situation und Geschichte der Hansestadt.

Treffpunkt: Schuppen Eins, Eingang Giebelseite, Konsul-Smidt-Straße 20-26
Kosten: 35€/Person
Anmeldungtheater-interaktiwo@web.de, T 0421.708 821-60
Infoswww.schuppeneins.de/terminewww.theater-interaktiwo.de

Sa., 29. Februar | 20:00 Uhr | bremer kriminal theater

Theater: "Totenfrau" von Bernhard Aichner

Blum versteht was vom Tod. Für sie als Bestatterin gehört er zum täglichen Geschäft. Als allerdings ihr Mann, ein Polizist, bei einem Motorradunfall mit Fahrerflucht ums Leben kommt, droht ihre heile Welt mit zwei Kindern und florierendem Unternehmen zusammenzubrechen. Doch die Zeugenaussage einer jungen Frau, die sie auf dem Handy ihres toten Mannes findet, deutet auf ein maßloses Verbrechen hin und macht ihr schlagartig klar, dass dieser Unfall keineswegs ein Unfall war, sondern der gezielte (und gelungene) Versuch, eine Ermittlung zu beenden, bevor sie recht begonnen hat, eine Ermittlung, die irgendjemandem nicht sonderlich gelegen kam. Blum beginnt, den Dingen auf eigene Faust nachzugehen, Zeugen zu befragen, Verantwortliche zu ermitteln. Und sie zur Strecke zu bringen.

Wo: bremer kriminal theater, Theodorstr. 13a

Sa., 29. Februar | 20:00 Uhr | KARO

Konzert: THE ROUNDABOUT & Marcel v.d Linden

The Roundabout kommen lautstark um die Ecke geschlichen und präsentieren ihren Stilmix aus Rock, Pop, Beat & Indie. Mal schnell und mal langsam, aber immer mit einem treibenden Beat, setzen sie die Füße der Zuschauer in Bewegung. Eigene Kompositionen und das eine und andere Cover komplettieren das Set der fünfköpfigen Truppe aus Bremen, Hamburg und Stoke-on- Trent U.K.

Wo: KARO, Reuterstr. 9-17
Infowww.karo-bremen.de

Band The Roundabout