Veranstaltungen in Walle

+++ Bitte informieren Sie sich beim Veranstalter über die Hygieneregeln der Veranstaltung. +++

So., 03. Juli | ganztägig | Bremer Bäder

Die Bremer Hallenbäder starten Revisionsarbeiten

In den Sommerferien machen auch viele Bremer Hallenbäder eine Pause. Dann werden notwendige Revisions- und Wartungsarbeiten durchgeführt. Auch größere Baumaßnahmen, wie im Vitalbad, nehmen dann Fahrt auf.

In den Sommerferien sind damit folgende Bäder komplett geschlossen: Unibad, OTeBAD, Hallenbad Huchting, Vitalbad und das Hallenbad des Schloßparkbades.

Informationen: www.bremer-baeder.de oder auch bei Facebook und Instagram

So., 03. Juli | 11:00 Uhr - 18:00 Uhr | Hafenmuseum Speicher XI

Sonderausstellung: wohnen³ bezahlbar. besser. bauen.

Architektonische Lösungen und künstlerische Interventionen

Der Wohnungsmarkt in urbanen Räumen ist prekär: Es fehlen günstige Wohnungen, der Anteil der Miete an den monatlichen Kosten steigt. Auch in Bremen muss ein Drittel der Haushalte 40 % des Einkommens für Miete aufwenden. Die Sonderausstellung "wohnen³" zeigt neue Ansätze für bezahlbaren, guten Wohnraum.

Ausstellungsbegleitend gibt es ein Veranstaltungsprogramm mit Führungen, Podiumsdiskussion und Schulklassenprojekten.

Ausstellungsdauer: 05.12.2021 bis 03.07.2022
Wo: Hafenmuseum Speicher XI, Bremen

Im Hafenmuseum Speicher XI gilt die sogenannte 2G-Regel: Zutritt nur für Geimpfte und Genesene mit entsprechendem Nachweis. Bei Führungen und Veranstaltungen gilt zudem die medizinische Maskenpflicht.

Fotos: Ausstellung, Installation Folke Köbberling: © Hafenmuseum

So., 03. Juli | 11:00 Uhr - 13:00 Uhr | Kultur Vor Ort e.V.

Rundgang: Der Koloss – Führung durch die Getreideverkehrsanlage

Auf dem Rundgang durch eine Getreideumschlagsanlage aus dem 19. Jahrhundert erleben Sie die gewaltigen Anlagen, Förderbänder, Silos und den monumentalen Verladebahnhof tief im Inneren dieses Industriedenkmals. Die Getreideverkehrsanlage entstand ab 1896 zu einem Zeitpunkt, als Bremen größter europäischer Umschlagplatz für Getreide war. Heute wird das gewaltige Silo am Getreidehafen durch die Firma J. Müller GmbH betrieben, die eine Besichtigung dieses eindrucksvollen Industriedenkmals ermöglicht.<

In Kooperation mit der Firma J. Müller GmbH.

Kosten: 10 €/erm. 8 €,
Anmeldung: erforderlich unter: T 0421.98 99 700, info@kultur-vor-ort.com
Treffpunkt: Getreideanlage, Gröpelinger Fährweg (Pier 2), Haltestelle: Use Akschen
Info: Asthmagefährdete Personen müssen mit Getreide- und Futtermittelstaub rechnen! In der Anlage ist das Fotografieren untersagt!

So., 03. Juli | 14:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kulturhaus Walle Brodelpott

Ausstellung: Geschichte der Bremer Kaisenhäuser

Fotos und Informationen zur Entstehung, Entwicklung und Bedeutung der Geschichte der Bremer Kaisenhäuser.

Ausstellung: 24.04. - 25.05.22
Wo: Kulturhaus Walle Brodelpott, Schleswiger Str. 4

So., 03. Juli | 14:00 Uhr - 16:00 Uhr | Kultur Vor Ort e.V.

Rundgang: Der Koloss – Führung durch die Getreideverkehrsanlage

Auf dem Rundgang durch eine Getreideumschlagsanlage aus dem 19. Jahrhundert erleben Sie die gewaltigen Anlagen, Förderbänder, Silos und den monumentalen Verladebahnhof tief im Inneren dieses Industriedenkmals. Die Getreideverkehrsanlage entstand ab 1896 zu einem Zeitpunkt, als Bremen größter europäischer Umschlagplatz für Getreide war. Heute wird das gewaltige Silo am Getreidehafen durch die Firma J. Müller GmbH betrieben, die eine Besichtigung dieses eindrucksvollen Industriedenkmals ermöglicht.<

In Kooperation mit der Firma J. Müller GmbH.

Kosten: 10 €/erm. 8 €,
Anmeldung: erforderlich unter: T 0421.98 99 700, info@kultur-vor-ort.com
Treffpunkt: Getreideanlage, Gröpelinger Fährweg (Pier 2), Haltestelle: Use Akschen
Info: Asthmagefährdete Personen müssen mit Getreide- und Futtermittelstaub rechnen! In der Anlage ist das Fotografieren untersagt!

So., 03. Juli | 14:00 Uhr | Kultur Vor Ort e.V.

Radtour: Bremens Wilder Westen

Wenn man sagt, Geschichte ist permanenter Wandel, dann trifft das in besonderem Maße auf Gröpelingen zu. Vom Dorf auf dem Dünenrücken der Weser zum boomenden „roten Arbeiterviertel“, vom ökonomischen Motor für ganz Bremen mit Welthafen und Großwerft zum Krisengebiet, vom Sanierungsfall zum internationalen Quartier. All das in knapp einhundert Jahren. Die 90-minütige Radtour zeigt das heutige Gröpelingen mit den Eckpunkten moderner Stadtentwicklung: Vom Fähranleger über das ehemalige Werftgelände mit Einkaufsmeile und Weserpromenade, vorbei an sanierten und neuen Gebäuden und Plätzen, über interessante Radverbindungen und durch endlose Grünzüge. Die Tour bietet einen authentischen Einblick in die Entwicklung eines vielschichtigen Quartiers.;

Anmeldung: T 0421.989 9700 oder info@kultur-vor-ort.com
Teilnahmegebühr: 6 €, ermäßigt 5 €
Treffpunkt: Anleger Pier 2 /Waterfront

So., 03. Juli | 15:00 Uhr - 18:00 Uhr | Findorff

Info-Event M-DAY: »Findorff fährt ab!«

Der Info-Event M-DAY informiert über moderne Mobilität für Findorff und umzu.

Wie funktioniert Car-Sharing und was kostet es? Was ist eigentlich ein Pedder-Spezialrad! für mobiltiätseingeschränkte Menschen? Wo kann man ein Lastenrad oder einen Roller ausprobieren? Was ist die »smumo- Free-Floating-Flotte«? An welchen Standorten in Findorff stehen die WK-Bikes? Wer oder was ist eigentlich dieser »Fietje« – und warum darf man den bei Bedarf kostenlos ausleihen?

Eintritt: kostenlos
Wo: Findorffmarkt
Infos: gibt es auf www.findorff.info/m-day

So., 03. Juli | 15:00 Uhr - 18:00 Uhr | Altes Pumpwerk e.V.

„Technik- und Kulturgeschichte der Abwasserentsorgung“

Besuchen Sie unsere klassische Ausstellung rund um „Schiete und Dreck“. Lassen Sie sich von unserem zweidimensionalen Kollegen „Kalle“ durch die imposante Halle, die Unterwelt und den begehbaren Original-Kanal geleiten. Sie werden staunen!
Wir haben viel Platz für Sie im gesamten Alten Pumpwerk, so dass Sie sich dort jederzeit wohl fühlen können.

Wir bitten um das Tragen einer Maske.

Eintritt: 3 €, Kinder und Jugendliche frei
Wo: Altes Pumpwerk e.V., Salzburger Str. 12
Infos: www.altespumpwerk.de