Veranstaltungen in Walle

So., 05. Februar | ganztägig | Walle-Center

Klimaschutz-Ausstellung: Weniger CO2 - Mehr Zukunft!

Wie kann ich Energie und schädliche CO2-Emissionen im Alltag einsparen und damit das Klima schützen?

Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Besucherinnen und Besucher bei der #senkmit-Ausstellung im Walle-Center. Die Ausstellung steht ganz unter dem Motto: „Weniger CO2 – Mehr Zukunft!“ und lädt Menschen dazu ein, beim Klimaschutz mitzumachen und ihren eigenen Beitrag zur Klimaneutralität zu leisten.

Wo: Walle-Center, Waller Heerstraße 103

So., 05. Februar | 18:00 Uhr | Kultur Vor Ort e.V.

Jetzt.Hier – Spieleabende für Nachbar:innen

Jetzt.Hier – Quartiersentwicklung im Kommodore-Johnsen-Boulevard 19 ist ein Projekt von Kultur Vor Ort e.V. Das Projekt wird im Rahmen des Landeprogramms Lebendige Quartiere gefördert durch die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport. Ziel ist es die nachbarschaftliche Verbundenheit zu stärken und die Identifikation der Menschen mit dem Quartier zu fördern.


Jeden ersten Sontag im Monat treffen sich ab sofort Nachbar:innen der Überseestadt für einen Spieleabend. Jede:r ist eingeladen und kann Spiele mitbringen. Es gibt drei große Tische an denen gespielt werden kann. 

Snacks und Getränke können sich die Teilnehmenden mitbringen.

Wo: Jetzt.Hier Quartiersentwicklung, Kommodore-Johnsen-Boulevard 19

So., 05. Februar | 19:00 Uhr | BLAUMEIER Atelier

Theater: KörperIch

„Wie oft habe ich gedacht: eigentlich sind wir Menschen doch alle gleich / Auge, Nase, Mund, Bauch Beine, Po – kleine Abweichungen, aber doch sehr ähnlich und wenn ich an unser Skelett denke, so ähneln wir uns noch viel mehr: Der Körper - die äußere Hülle des Menschen - ist gleich. Wir haben denselben Bauplan! Doch – wer bin dann Ich? Was macht mich aus?“

Neun Schauspieler*innen des Blaumeier-Ateliers bewegen verschiedenste Fragen nach dem Zusammenspiel von Körper, sinnlichem Erleben, Abgrenzung und Identität. Die Schauspieler*innen erforschen ihre Möglichkeiten und Grenzen in der Bewegung: mit sich, im Raum und im Kontakt mit anderen.

Von live eingespielten Klangsequenzen begleitet laden die Schauspieler*innen mit feinsinnigen und kraftvollen Bühneninteraktionen die Zuschauer*innen ein, sich dem Thema in Resonanz auf das Bühnengeschehen assoziativ und emotional zu nähern. Über ihre improvisierten Dialoge, klangvoll begleiteten Bewegungssequenzen und Filmprojektionen kreieren die Akteur*innen einen sinnlichen Bilderreigen, der spürbar unter die Haut geht.

Wo: Blaumeier-Atelier, Travemünder Str. 7a
Tickets: www.blaumeier.de, tickets@blaumeier.de, T 0421.8350666
Barrierefreiheit: Alle Räumlichkeiten sind barrierefrei zugänglich. Audiodeskription für alle Vorstellungen telefonisch unter T 0421.395340 buchbar.