Veranstaltungen in Walle

Montag, 20. April | 10:00 Uhr - 13:00 Uhr | Kulturhaus Walle/ Brodelpott

Ausstellung: Doris Lenkeit – 11 Holzschnitte

Die 2018 verstorbene Bremer Künstlerin Doris Lenkeit hinterließ einen umfangreichen Nachlass mit zahlreichen Werken, unter anderem einen Zyklus von 11 Holzschnitten mit Hafenmotiven. Die engagierte und vielseitige Künstlerin lebte und arbeitete im Stadtteil Walle, die Nähe zu Wasser und Hafen inspirierten Doris Lenkeit sich künstlerisch mit den Motiven dieser Stimmung zu beschäftigen. Der Beirat Walle, Kultur vor Ort und das Kulturhaus Walle Brodelpott setzten sich dafür ein, dass die Werke im Stadtteil bleiben und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Die 11 Holzschnitte konnte das Kulturhaus mit Unterstützung des Beirates erwerben. Erstmalig werden die Bilder jetzt im Rahmen einer Ausstellung präsentiert.

Ausstellungsdauer: 07.02. - 22.04.2020
Wo: Kulturhaus Walle/ Brodelpott, Schleswiger Str.4

Montag, 20. April | 14:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kulturhaus Walle/ Brodelpott

Ausstellung: Doris Lenkeit – 11 Holzschnitte

Die 2018 verstorbene Bremer Künstlerin Doris Lenkeit hinterließ einen umfangreichen Nachlass mit zahlreichen Werken, unter anderem einen Zyklus von 11 Holzschnitten mit Hafenmotiven. Die engagierte und vielseitige Künstlerin lebte und arbeitete im Stadtteil Walle, die Nähe zu Wasser und Hafen inspirierten Doris Lenkeit sich künstlerisch mit den Motiven dieser Stimmung zu beschäftigen. Der Beirat Walle, Kultur vor Ort und das Kulturhaus Walle Brodelpott setzten sich dafür ein, dass die Werke im Stadtteil bleiben und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Die 11 Holzschnitte konnte das Kulturhaus mit Unterstützung des Beirates erwerben. Erstmalig werden die Bilder jetzt im Rahmen einer Ausstellung präsentiert.

Ausstellungsdauer: 07.02. - 22.04.2020
Wo: Kulturhaus Walle/ Brodelpott, Schleswiger Str.4

Dienstag, 21. April | 11:00 Uhr - 18:00 Uhr | HAFENMUSEUM SPEICHER XI 

Sonderausstellung: Nagelritz - Bullaugenblicke

Der Seemann Nagelritz ist seit vielen Jahren auf den Kabarett- und Kleinkunst- Bühnen unterwegs. Dort erzählt er von seinen skurrilen Reisen und Begegnungen. Ein Bestandteil sind stets dabei seine Bilder, mit denen er seine Geschichten unterstreicht. Nun zeigt er seine Malerei in einer Ausstellung.  Sein Blick auf die Dinge ist verspielt, humorvoll, absurd und umkreist seine maritime Kunstwelt, wie Möwen den Fischkutter beim Einholen der Netze. Kommen sie an Bord und erleben sie erhellende „Bullaugenblicke“. Oder lassen sie sich einfach wie die Möwen über dem Fischkutter durch die Ausstellung treiben, irgendwas fällt ja immer ab.

Ausstellungsdauer: 15.03.20-03.05.20
Wo: Am Speicher XI 1
Infowww.hafenmuseum-speicherelf.de

Nagelritz mit Malerei

Dienstag, 21. April | 14:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kulturhaus Walle/ Brodelpott

Ausstellung: Doris Lenkeit – 11 Holzschnitte

Die 2018 verstorbene Bremer Künstlerin Doris Lenkeit hinterließ einen umfangreichen Nachlass mit zahlreichen Werken, unter anderem einen Zyklus von 11 Holzschnitten mit Hafenmotiven. Die engagierte und vielseitige Künstlerin lebte und arbeitete im Stadtteil Walle, die Nähe zu Wasser und Hafen inspirierten Doris Lenkeit sich künstlerisch mit den Motiven dieser Stimmung zu beschäftigen. Der Beirat Walle, Kultur vor Ort und das Kulturhaus Walle Brodelpott setzten sich dafür ein, dass die Werke im Stadtteil bleiben und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Die 11 Holzschnitte konnte das Kulturhaus mit Unterstützung des Beirates erwerben. Erstmalig werden die Bilder jetzt im Rahmen einer Ausstellung präsentiert.

Ausstellungsdauer: 07.02. - 22.04.2020
Wo: Kulturhaus Walle/ Brodelpott, Schleswiger Str.4

Mittwoch, 22. April | 10:00 Uhr - 13:00 Uhr | Kulturhaus Walle/ Brodelpott

Ausstellung: Doris Lenkeit – 11 Holzschnitte

Die 2018 verstorbene Bremer Künstlerin Doris Lenkeit hinterließ einen umfangreichen Nachlass mit zahlreichen Werken, unter anderem einen Zyklus von 11 Holzschnitten mit Hafenmotiven. Die engagierte und vielseitige Künstlerin lebte und arbeitete im Stadtteil Walle, die Nähe zu Wasser und Hafen inspirierten Doris Lenkeit sich künstlerisch mit den Motiven dieser Stimmung zu beschäftigen. Der Beirat Walle, Kultur vor Ort und das Kulturhaus Walle Brodelpott setzten sich dafür ein, dass die Werke im Stadtteil bleiben und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Die 11 Holzschnitte konnte das Kulturhaus mit Unterstützung des Beirates erwerben. Erstmalig werden die Bilder jetzt im Rahmen einer Ausstellung präsentiert.

Ausstellungsdauer: 07.02. - 22.04.2020
Wo: Kulturhaus Walle/ Brodelpott, Schleswiger Str.4

Mittwoch, 22. April | 11:00 Uhr - 18:00 Uhr | HAFENMUSEUM SPEICHER XI 

Sonderausstellung: Nagelritz - Bullaugenblicke

Der Seemann Nagelritz ist seit vielen Jahren auf den Kabarett- und Kleinkunst- Bühnen unterwegs. Dort erzählt er von seinen skurrilen Reisen und Begegnungen. Ein Bestandteil sind stets dabei seine Bilder, mit denen er seine Geschichten unterstreicht. Nun zeigt er seine Malerei in einer Ausstellung.  Sein Blick auf die Dinge ist verspielt, humorvoll, absurd und umkreist seine maritime Kunstwelt, wie Möwen den Fischkutter beim Einholen der Netze. Kommen sie an Bord und erleben sie erhellende „Bullaugenblicke“. Oder lassen sie sich einfach wie die Möwen über dem Fischkutter durch die Ausstellung treiben, irgendwas fällt ja immer ab.

Ausstellungsdauer: 15.03.20-03.05.20
Wo: Am Speicher XI 1
Infowww.hafenmuseum-speicherelf.de

Nagelritz mit Malerei

Mittwoch, 22. April | 14:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kulturhaus Walle/ Brodelpott

Ausstellung: Doris Lenkeit – 11 Holzschnitte

Die 2018 verstorbene Bremer Künstlerin Doris Lenkeit hinterließ einen umfangreichen Nachlass mit zahlreichen Werken, unter anderem einen Zyklus von 11 Holzschnitten mit Hafenmotiven. Die engagierte und vielseitige Künstlerin lebte und arbeitete im Stadtteil Walle, die Nähe zu Wasser und Hafen inspirierten Doris Lenkeit sich künstlerisch mit den Motiven dieser Stimmung zu beschäftigen. Der Beirat Walle, Kultur vor Ort und das Kulturhaus Walle Brodelpott setzten sich dafür ein, dass die Werke im Stadtteil bleiben und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Die 11 Holzschnitte konnte das Kulturhaus mit Unterstützung des Beirates erwerben. Erstmalig werden die Bilder jetzt im Rahmen einer Ausstellung präsentiert.

Ausstellungsdauer: 07.02. - 22.04.2020
Wo: Kulturhaus Walle/ Brodelpott, Schleswiger Str.4

Donnerstag, 23. April | 09:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kultur Vor Ort e.V.

Ausstellung: MÖNSTRÖS

Ein halbes Jahr hat sich das Kinder- und Jugendatelier mit dem Thema "MÖNSTRÖS" künstlerisch auseinandergesetzt. Entstanden sind riesige kalte und warme Ungeheuer, gemalt mit selbsthergestellter Eitempera auf Leinwand. Skurrile Figuren aus Holzkegeln, zersägten Puppen, alten Werkzeugen und Naturmaterialien bevölkern den Raum. Zur Eröffnung am 21.01. um 16 Uhr ist auch das Kinderatelier für die Werkschau geöffnet. Für alle Möchtegernmonster wird es eine kleine MitMachAktion geben. Das Kinder- und Jugendatelier von Kultur Vor Ort wird gefördert durch den Lions Club Bremen "Buten un Binnen", die Kinderkunstpaten und die start Stiftung.

Ausstellungsdauer: 21.01.-28.02.2020
Wo: Galerie im Atelierhaus Roter Hahn, Gröpelinger Heerstraße 226
Infos: www.kultur-vor-ort.com

Skizze zum kalten Ungeheuer, Bilal 8 Jahre | Foto: ©Kultur Vor Ort

Donnerstag, 23. April | 11:00 Uhr - 18:00 Uhr | HAFENMUSEUM SPEICHER XI 

Sonderausstellung: Nagelritz - Bullaugenblicke

Der Seemann Nagelritz ist seit vielen Jahren auf den Kabarett- und Kleinkunst- Bühnen unterwegs. Dort erzählt er von seinen skurrilen Reisen und Begegnungen. Ein Bestandteil sind stets dabei seine Bilder, mit denen er seine Geschichten unterstreicht. Nun zeigt er seine Malerei in einer Ausstellung.  Sein Blick auf die Dinge ist verspielt, humorvoll, absurd und umkreist seine maritime Kunstwelt, wie Möwen den Fischkutter beim Einholen der Netze. Kommen sie an Bord und erleben sie erhellende „Bullaugenblicke“. Oder lassen sie sich einfach wie die Möwen über dem Fischkutter durch die Ausstellung treiben, irgendwas fällt ja immer ab.

Ausstellungsdauer: 15.03.20-03.05.20
Wo: Am Speicher XI 1
Infowww.hafenmuseum-speicherelf.de

Nagelritz mit Malerei

Freitag, 24. April | 09:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kultur Vor Ort e.V.

Ausstellung: MÖNSTRÖS

Ein halbes Jahr hat sich das Kinder- und Jugendatelier mit dem Thema "MÖNSTRÖS" künstlerisch auseinandergesetzt. Entstanden sind riesige kalte und warme Ungeheuer, gemalt mit selbsthergestellter Eitempera auf Leinwand. Skurrile Figuren aus Holzkegeln, zersägten Puppen, alten Werkzeugen und Naturmaterialien bevölkern den Raum. Zur Eröffnung am 21.01. um 16 Uhr ist auch das Kinderatelier für die Werkschau geöffnet. Für alle Möchtegernmonster wird es eine kleine MitMachAktion geben. Das Kinder- und Jugendatelier von Kultur Vor Ort wird gefördert durch den Lions Club Bremen "Buten un Binnen", die Kinderkunstpaten und die start Stiftung.

Ausstellungsdauer: 21.01.-28.02.2020
Wo: Galerie im Atelierhaus Roter Hahn, Gröpelinger Heerstraße 226
Infos: www.kultur-vor-ort.com

Skizze zum kalten Ungeheuer, Bilal 8 Jahre | Foto: ©Kultur Vor Ort

Freitag, 24. April | 11:00 Uhr - 18:00 Uhr | HAFENMUSEUM SPEICHER XI 

Sonderausstellung: Nagelritz - Bullaugenblicke

Der Seemann Nagelritz ist seit vielen Jahren auf den Kabarett- und Kleinkunst- Bühnen unterwegs. Dort erzählt er von seinen skurrilen Reisen und Begegnungen. Ein Bestandteil sind stets dabei seine Bilder, mit denen er seine Geschichten unterstreicht. Nun zeigt er seine Malerei in einer Ausstellung.  Sein Blick auf die Dinge ist verspielt, humorvoll, absurd und umkreist seine maritime Kunstwelt, wie Möwen den Fischkutter beim Einholen der Netze. Kommen sie an Bord und erleben sie erhellende „Bullaugenblicke“. Oder lassen sie sich einfach wie die Möwen über dem Fischkutter durch die Ausstellung treiben, irgendwas fällt ja immer ab.

Ausstellungsdauer: 15.03.20-03.05.20
Wo: Am Speicher XI 1
Infowww.hafenmuseum-speicherelf.de

Nagelritz mit Malerei

Samstag, 25. April | 11:00 Uhr - 18:00 Uhr | HAFENMUSEUM SPEICHER XI 

Sonderausstellung: Nagelritz - Bullaugenblicke

Der Seemann Nagelritz ist seit vielen Jahren auf den Kabarett- und Kleinkunst- Bühnen unterwegs. Dort erzählt er von seinen skurrilen Reisen und Begegnungen. Ein Bestandteil sind stets dabei seine Bilder, mit denen er seine Geschichten unterstreicht. Nun zeigt er seine Malerei in einer Ausstellung.  Sein Blick auf die Dinge ist verspielt, humorvoll, absurd und umkreist seine maritime Kunstwelt, wie Möwen den Fischkutter beim Einholen der Netze. Kommen sie an Bord und erleben sie erhellende „Bullaugenblicke“. Oder lassen sie sich einfach wie die Möwen über dem Fischkutter durch die Ausstellung treiben, irgendwas fällt ja immer ab.

Ausstellungsdauer: 15.03.20-03.05.20
Wo: Am Speicher XI 1
Infowww.hafenmuseum-speicherelf.de

Nagelritz mit Malerei

Sonntag, 26. April | 11:00 Uhr - 18:00 Uhr | HAFENMUSEUM SPEICHER XI 

Sonderausstellung: Nagelritz - Bullaugenblicke

Der Seemann Nagelritz ist seit vielen Jahren auf den Kabarett- und Kleinkunst- Bühnen unterwegs. Dort erzählt er von seinen skurrilen Reisen und Begegnungen. Ein Bestandteil sind stets dabei seine Bilder, mit denen er seine Geschichten unterstreicht. Nun zeigt er seine Malerei in einer Ausstellung.  Sein Blick auf die Dinge ist verspielt, humorvoll, absurd und umkreist seine maritime Kunstwelt, wie Möwen den Fischkutter beim Einholen der Netze. Kommen sie an Bord und erleben sie erhellende „Bullaugenblicke“. Oder lassen sie sich einfach wie die Möwen über dem Fischkutter durch die Ausstellung treiben, irgendwas fällt ja immer ab.

Ausstellungsdauer: 15.03.20-03.05.20
Wo: Am Speicher XI 1
Infowww.hafenmuseum-speicherelf.de

Nagelritz mit Malerei

Sonntag, 26. April | 11:30 Uhr | Frische Törns. Echter Blick. Bremenlotsen

Führung: Alter Hafen wird neues Quartier

Führung durch die Überseestadt. Wo geht’s denn hier nach Übersee? Wo jahrzehntelang Kaffee, Baumwolle und Autos auf dicke Pötte verladen wurden, entsteht mit der Überseestadt ein spannendes Quartier mit einem Mix aus alten Speichern und glänzenden Neubauten.  Drei Häfen, die uns tief eintauchen lassen in die maritime Geschichte Bremens: Von der Einweihung durch den Kaiser über die amerikanische Besatzung bis zur Erfindung des Containers. Immer wieder gibt es Spuren, die uns vom alten Hafengeschehen berichten: von harter Arbeit, vom Schmuggel und den Nächten in den legendären Kneipen. Und wir öffnen Türen zu einem riesigen Schuppen voller glänzender Oldtimer, einem Speicher im Zeichen der Kunst und zum Blick in die Zukunft im Infozentrum Überseestadt.

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: vor ALDI, Konsul-Smidt-Str. 8
Kosten: Erwachsene 8,00 €, Kinder 10-16 Jahre 4,00 € (Kinder unter 10 gehen kostenlos mit)
Info: www.bremenlotsen.de 

Bremer Überseestadt

Dienstag, 28. April | 11:00 Uhr - 18:00 Uhr | HAFENMUSEUM SPEICHER XI 

Sonderausstellung: Nagelritz - Bullaugenblicke

Der Seemann Nagelritz ist seit vielen Jahren auf den Kabarett- und Kleinkunst- Bühnen unterwegs. Dort erzählt er von seinen skurrilen Reisen und Begegnungen. Ein Bestandteil sind stets dabei seine Bilder, mit denen er seine Geschichten unterstreicht. Nun zeigt er seine Malerei in einer Ausstellung.  Sein Blick auf die Dinge ist verspielt, humorvoll, absurd und umkreist seine maritime Kunstwelt, wie Möwen den Fischkutter beim Einholen der Netze. Kommen sie an Bord und erleben sie erhellende „Bullaugenblicke“. Oder lassen sie sich einfach wie die Möwen über dem Fischkutter durch die Ausstellung treiben, irgendwas fällt ja immer ab.

Ausstellungsdauer: 15.03.20-03.05.20
Wo: Am Speicher XI 1
Infowww.hafenmuseum-speicherelf.de

Nagelritz mit Malerei