Veranstaltungen in Walle

Sonntag, 24. März | 14:00 Uhr | Speicherbühne

Workshop: "Bewusstheit durch Bewegung" für Alle

Die Feldenkrais-Methode ist ein Weg des Lernens – Lernen sich freier und leichter zu bewegen, Bewegungen so auszuführen, dass sie keine Schmerzen verursachen. Durch gelenkte Aufmerksamkeit und sanfte Bewegungen steigern Sie Ihre Eigenwahrnehmung, die Sie wieder in Kontakt mit sich selbst bringt, hin zu fließender, leichter Bewegung.

Wo: Speicherbühne, Am Speicher XI, 4.1
Info:www.speicherbuehne.de

Sonntag, 24. März | 18:00 Uhr | Bremer Amatuer Theater Ensemble e.V.

BAT Ensemble: "Nachts beim BAT - Literatur zu später Stunde"

Horror-Grusel-Spuk-Geschichten

Wo: Gaststätte - Hart Backbord, Vegesacker Straße 60
Info:  www.bat-ensemble.de 

Sonntag, 24. März | 18:00 Uhr

Theater: "the island – Blaumeiers Gameshow"

Die Freischwimmer ist eine junge Theatergruppe des Blaumeier-Ateliers. Nach "Gott spielt Golf" und "Schöpfung 2.0" feiern die Darstellenden mit und ohne Beeinträchtigungen mit the island die Premiere ihres dritten Theaterstücks.

Wo: Theatersaal des Blaumeier-Ateliers, Travemünder Str. 7a
Info:www.blaumeier.de

Montag, 25. März | ganztägig | Hafenmuseum Speicher XI

Ausstellung: use-less

Slow Fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung. Mode ist mehr als nur Bekleidung – durch Mode drücken wir uns aus und zeigen, wer wir sind. Doch wie entsteht eigentlich Mode? Und wie lassen sich Mode Ressourcen schonend produzieren? Die interaktive Ausstellung „use-less“ macht den Weg der Textilien in unsere Schränke erlebbar.

Wo: Am Speicher XI 1,  28217 Bremen
Info: www.hafenmuseum-speicherelf.de

Dienstag, 26. März | ganztägig | Hafenmuseum Speicher XI

Ausstellung: use-less

Slow Fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung. Mode ist mehr als nur Bekleidung – durch Mode drücken wir uns aus und zeigen, wer wir sind. Doch wie entsteht eigentlich Mode? Und wie lassen sich Mode Ressourcen schonend produzieren? Die interaktive Ausstellung „use-less“ macht den Weg der Textilien in unsere Schränke erlebbar.

Wo: Am Speicher XI 1,  28217 Bremen
Info: www.hafenmuseum-speicherelf.de

Mittwoch, 27. März | ganztägig | Hafenmuseum Speicher XI

Ausstellung: use-less

Slow Fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung. Mode ist mehr als nur Bekleidung – durch Mode drücken wir uns aus und zeigen, wer wir sind. Doch wie entsteht eigentlich Mode? Und wie lassen sich Mode Ressourcen schonend produzieren? Die interaktive Ausstellung „use-less“ macht den Weg der Textilien in unsere Schränke erlebbar.

Wo: Am Speicher XI 1,  28217 Bremen
Info: www.hafenmuseum-speicherelf.de

Mittwoch, 27. März | 20:00 Uhr | KARO

Konzert: Fullhouse Blues

Bluessession – Es treffen sich einmal im Monat abends im KARO Blues- und andere Musiker um sich und die Musik zu zelebrieren.

Einlass: 19 Uhr
Wo: KARO Reuterstr. 9-17
Info: www.karo-bremen.de

Donnerstag, 28. März | ganztägig | Hafenmuseum Speicher XI

Ausstellung: use-less

Slow Fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung. Mode ist mehr als nur Bekleidung – durch Mode drücken wir uns aus und zeigen, wer wir sind. Doch wie entsteht eigentlich Mode? Und wie lassen sich Mode Ressourcen schonend produzieren? Die interaktive Ausstellung „use-less“ macht den Weg der Textilien in unsere Schränke erlebbar.

Wo: Am Speicher XI 1,  28217 Bremen
Info: www.hafenmuseum-speicherelf.de

Donnerstag, 28. März | 17:00 Uhr | Schuppen Eins – Zentrum für Automobilkultur und Mobilität

Sonderführung: "Borgward, Bertha, Benz und Bremen"

Lauscht einem ehemaligen Hafenarbeiter, wenn er von der Geschichte des Gebäudes erzählt, erfahrt vom Umbau vom ehemaligen Kaischuppen zum Oldtimerzentrum und lernt den Reporter Rudi Hanfstängl kennen, der von "Borgward, Bertha, Benz und Bremen" schreiben möchte.

Wo: SchuppenEins, Konsul-Smidt-Straße 20-26
Info: www.schuppeneins.de

Donnerstag, 28. März | 18:00 Uhr | Altes Pumpwerk

Satirische Führung "Shit happens"

Der Schauspieler und Kabarettist Pago Balke begleitet die Besucher auf einer satirischen Führung durch das Alte Pumpwerk. Erfahren Sie mehr von feinen Pinkeln, römischer Toilettenkultur und Bremens Kanalisation. Lauschen Sie seinen philosophischen Betrachtungen.

Wo: Altes Pumpwerk, Salzburger Straße 12
Info:www.altespumpwerk.de

Donnerstag, 28. März | 20:30 Uhr | Zollkantine

Live-Musik: MaidaVale (SWE)

Diese vier Schwedinnen sind der aufgehende Stern am Himmel der Heavy-Psychrock Szene. MaidaVale bringen einzigartigen, psychedelischen Groove mit Einflüssen aus der Rockszene der 60er und 70er Jahren zusammen und kreieren so einen ganz eigenen Sound irgendwo zwischen Retro und Modern.

Wo: Zollkantine, Hansator 1

Freitag, 29. März | ganztägig | Hafenmuseum Speicher XI

Ausstellung: use-less

Slow Fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung. Mode ist mehr als nur Bekleidung – durch Mode drücken wir uns aus und zeigen, wer wir sind. Doch wie entsteht eigentlich Mode? Und wie lassen sich Mode Ressourcen schonend produzieren? Die interaktive Ausstellung „use-less“ macht den Weg der Textilien in unsere Schränke erlebbar.

Wo: Am Speicher XI 1,  28217 Bremen
Info: www.hafenmuseum-speicherelf.de

Freitag, 29. März | 20:00 Uhr | camVino

Szenische Lesung: Christiane Hahn-Büthe

Sie liest aus: Ein Winter auf Mallorca. Literaturspaziergang mit George Sand und Frédéric Chopin. In kleinen Pausen zwischen der Lesung stellen wir von camVino vier verschiedene Jakobswegweine vor. Die Weinprobe kostet 10 €, die Künstlerin freut sich über eine Spende in den Hut.

Einlass: 19:00h
Wo: camVino, Lindenhofstraße 24

Freitag, 29. März | 20:00 Uhr

Theater: "the island – Blaumeiers Gameshow"

Die Freischwimmer ist eine junge Theatergruppe des Blaumeier-Ateliers. Nach "Gott spielt Golf" und "Schöpfung 2.0" feiern die Darstellenden mit und ohne Beeinträchtigungen mit the island die Premiere ihres dritten Theaterstücks.

Wo: Theatersaal des Blaumeier-Ateliers, Travemünder Str. 7a
Info:www.blaumeier.de

Freitag, 29. März | 20:00 Uhr | Zollkantine

Live-Musik: First Breath After Coma (PRT) + WEZN + Rubber Tea

Entspannte Post-Rock-Klänge in reinster Form. Das Bremer Duo WEZN (Paul Richer & Maischa Perdelwitz) verwebt Synthezisersounds mit akustischen Drums, erzeugt einzigartige Harmonien mit geloopten Vocals und entführt in ganz eigene Klangwelten.

Wo: Zollkantine, Hansator 1