Veranstaltungen in Walle

Freitag, 06. September | ganztägig | GaDeWe

Ausstellung: Frequenzverschiebung

Die Galerie des Westens bietet den vier Künstlerinnen Conny Himme,Cordula Prieser, Barbara Rosengarth und Jette Slangerod ein gemeinsames Forum für die Ausstellung ihrer Arbeiten und macht damit gleichzeitig auf die zunehmende Gentrifizierung des Stadtteiles Walle aufmerksam.

Eröffnung: am: 23.8.2019 um 20.00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 23.8. bis 27.9.2019
Wo: GaDeWe, Reuterstr. 9-17

Barbara Rosengarth, Pli B 0617, Graphit auf Bristolkarton, 2017

Freitag, 06. September | ganztägig | Kulturhaus Walle

Ausstellung: Andrea Weiss - Delight

Nordische Landschaften sind u.a. die Stimmungen, die Andrea Weiss inspirieren und impulsive Spontanität ist der Motor ihres künstlerischen Ausdrucks. Strände, Felsen, Wasser und das besondere Licht zeichnet, malt, spachtelt, und bürstet sie auf Leinwände, zumeist in einem quadratischen Format und mit ausdrucksstarken Farben.

Eröffnung: 30.8. | 16:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 30.8.-4.11.2019
Wo: Kulturhaus Walle, Schleswiger Str. 4

Freitag, 06. September | ganztägig | Hafenmuseum Speicher XI

Ausstellung: use-less

Slow Fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung. Mode ist mehr als nur Bekleidung – durch Mode drücken wir uns aus und zeigen, wer wir sind. Doch wie entsteht eigentlich Mode? Und wie lassen sich Mode Ressourcen schonend produzieren? Die interaktive Ausstellung „use-less“ macht den Weg der Textilien in unsere Schränke erlebbar.

Wo: Am Speicher XI 1,  28217 Bremen
Info: www.hafenmuseum-speicherelf.de

Freitag, 06. September | 19:30 Uhr | Logbuch

Lesung: »Mein Leben mit Martha« von Martina Bergmann

Martina Bergmann hat sich als engagierte Buchhändlerin und kritische Kolumnistin einen Namen gemacht. In ihrem autobiographischen Romandebüt Mein Leben mit Martha erzählt sie von der ungewöhnlichen Lebensgemeinschaft zweier Frauen, die das Schicksal zusammengebracht hat.

Eintritt: 10,00 Euro
Wo: Logbuch, Vegesacker Straße 1

Freitag, 06. September | 20:00 Uhr | KARO

Konzert: Mischwald & Notausgäng

Die vier Betreiber des Mischwalds haben definitiv eines gemeinsam: die Taschen voller Bock. Live ohnehin immer ein Erlebnis, unterstreichen die 4 Bremer Jungs dieses Motto mit ihrer impulsiven und ausgelassenen Art auf der Bühne. Mischwald hauen nicht nur kantige deutsche Texte raus, sondern legen auch gern mal den Schalter um und liefern dann hymnenartige und treibende englische Kopfnickerhooks.

Schneller, melodischer deutschsprachiger Punkrock mit viel Witz und nicht allzu viel Ernsthaftigkeit. Dieser Satz bringt das Motto der Notausgäng kurz und knackig auf den Punkt. Die dreiköpfige Kapelle aus Bremen bringt frischen Wind in das Genre. Emotional und entwicklungstechnisch steckengeblieben in den Hochzeiten des Punkrocks und Skatepunks der 90er Jahre, kennen und kannten die Jungs nie etwas anderes. 

Einlass: 19:00 Uhr
Wo: KARO, Reuterstr. 9-1