Veranstaltungen in Walle

Freitag, 26. April | 15:00 Uhr - 18:00 Uhr | GEWOBA

Große Frühjahrs-Pflanzaktion

Zum Beginn der Balkonsaison spendiert die GEWOBA ihren Mietern in Utbremen, Walle und Gröpelingen eine Wagenladung bunter Sommerblumen. Mitgebrachte Pflanzgefäße aller Art werden von GEWOBA-Team nach Wünschen der Anwohner direkt befüllt, die Blumenerde gibt es ebenfalls gratis dazu. Die Pflanzaktion bietet Gelegenheit mit Nachbarn und Gartenprofis der GEWOBA ins Gespräch zu kommen. Abgabe der Blumen und Pflanzerde erfolgt, solange der Vorrat reicht.

Wo: Utbremen, vor Bgm.-Deichmann-Str. 18
Info: www.gewoba.de

Freitag, 26. April | 19:30 Uhr | Logbuch

Finissage: »Einübung ins Paradies«

Zur Finissage wird es ein Werkstattgespräch mit Franziska Neubert und Petra Schuppenhauer geben.
Die Leipziger Illustratorinnengruppe augen:falter und Klaus Raasch von der Grafischen Werkstatt des Museums der Arbeit Hamburg haben sich für das 12. Werk der originalen Holzschnittbücher zusammen getan.

Eintritt: 5€
Ort: Logbuch, Vegesacker Str. 1
Info: www.logbuchladen.de

augen:falter

Freitag, 26. April | 20:00 Uhr | Speicherbühne

Musik-Theater: Expedition Mond

Gibt es die Mond-See ? In seinem neuen Programm erinnert sich Nagelritz an seine Aufgabe, als Seemann die Fremde zu erforschen und sie nach Hause zu bringen. Ein Expeditionsprogramm mit Comedy, Musik und einer Tierdressur.

Wo: Speicherbühne, Am Speicher XI, 4.1
Info: www.speicherbuehne.de

Freitag, 26. April | 20:00 Uhr | GaDeWe

Vernissage: Mit Dingen reden

"Seit 2014 macht Anne Schlöpke selektiv ihre Objekte und Texte öffentlich. Monat für Monat, unterbrochen von einigen wenigen kreativen Pausen, stellt sie Bilder ihrer dreidimensionalen Stillleben und zugehörige Sätze oder Worte von sich und anderen auf ihre Website und schickt sie an ihren Verteiler.
Stillleben stellen häufig das still, was nicht stillzustellen ist. Sie machen haltbar, was nicht haltbar zu machen ist. Eine Blume, ein Stück Brot.  Bei den Objekten von Anne Schlöpke geht es um Vergänglichkeit, genauer gesagt um Verletzlichkeit einerseits, um Zärtlichkeit anderseits, um Unfreiheit und Freiheit. So bezwingt eine Schraubzwinge Schaumstoff (Fliegen), aber kleine Füße eines Püppchens aus Plasteelaste entsteigen ledernen Schuhen von Menschen (Mutterschuhe). Welch wundersame Dinge! Sie sind beklemmend und fesselnd, erstaunlich, ambivalent.“
In der Galerie des Westens stellt die Bremer Künstlerin viele von ihren Monatsobjekten aus.

Wo: GaDeWe – Galerie des Westens, Reuterstr. 9-17
Info:www.gadewe.de
Ausstellungsdauer: 26.4.2019 -31.5.2019

Freitag, 26. April | 20:00 Uhr | KARO

Konzert: DefektDefekt & The Inserts

Ein deutsch-englisches Trio mit wechselnder Verteilung des Gesangs, der Gitarre und des Basses – Post Punk & All Grrrl 77 Garage Punk

Wo: KARO Reuterstr. 9-17
Info: www.karo-bremen.de

Samstag, 27. April | ganztägig | Hafenmuseum Speicher XI

Ausstellung: use-less

Slow Fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung. Mode ist mehr als nur Bekleidung – durch Mode drücken wir uns aus und zeigen, wer wir sind. Doch wie entsteht eigentlich Mode? Und wie lassen sich Mode Ressourcen schonend produzieren? Die interaktive Ausstellung „use-less“ macht den Weg der Textilien in unsere Schränke erlebbar.

Wo: Am Speicher XI 1,  28217 Bremen
Info: www.hafenmuseum-speicherelf.de

Samstag, 27. April | 10:00 Uhr | Schuppen Eins – Zentrum für Automobilkultur und Mobilität

Große Saisoneröffnung mit Heckmotor-VW-Treffen

Willkommen sind alle zwei, drei- und vierrädrigen Vehikel bis Baujahr 1999! In diesem Jahr begrüßen wir besonders alle Freunde von Volkswagen mit Heckmotor.

Wo: SchuppenEins, Konsul-Smidt-Straße 20-26
Info: www.schuppeneins.de

Samstag, 27. April | 20:00 Uhr | Altes Pumpwerk

Konzert: jazzahead! clubnight: "Malte Schiller Group"

Jazz-Rock und Fusion – Die Liebe zu Jazz, improvisierter Musik, Jazz-Rock, Fusion, groove-betonter, zeitgenössischer, elektronischer Popularmusik bestimmen das musikalische Oeuvre der Gruppe – und die Spielfreude und Kommunikation der Musiker untereinander garantieren ein besonderes Konzerterlebnis.

Wo:  Altes Pumpwerk, Salzburger Straße 12
Info: www.altespumpwerk.de

Samstag, 27. April | 20:00 Uhr | Speicherbühne

Musik-Theater: Expedition Mond

Gibt es die Mond-See ? In seinem neuen Programm erinnert sich Nagelritz an seine Aufgabe, als Seemann die Fremde zu erforschen und sie nach Hause zu bringen. Ein Expeditionsprogramm mit Comedy, Musik und einer Tierdressur.

Wo: Speicherbühne, Am Speicher XI, 4.1
Info: www.speicherbuehne.de

Sonntag, 28. April | ganztägig | Hafenmuseum Speicher XI

Ausstellung: use-less

Slow Fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung. Mode ist mehr als nur Bekleidung – durch Mode drücken wir uns aus und zeigen, wer wir sind. Doch wie entsteht eigentlich Mode? Und wie lassen sich Mode Ressourcen schonend produzieren? Die interaktive Ausstellung „use-less“ macht den Weg der Textilien in unsere Schränke erlebbar.

Wo: Am Speicher XI 1,  28217 Bremen
Info: www.hafenmuseum-speicherelf.de

Sonntag, 28. April | 11:00 Uhr - 13:00 Uhr | Kultur Vor Ort e.V.

Rundgang: Der Koloss

Auf dem Rundgang durch eine Getreideumschlagsanlage aus dem 19. Jahrhundert erleben Sie die gewaltigen Anlagen, Förderbänder, Silos und den monumentalen Verladebahnhof tief im Inneren dieses Industriedenkmals.

Wo: Getreideanlage, Gröpelinger Fährweg (Pier 2)
Info: www.kultur-vor-ort.com

Sonntag, 28. April | 14:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kulturhaus Walle Brodelpott

Eröffnung der Saison: Kaisenhausmuseum

Ende April beginnt wieder die Saison für das kleine Museum zur Geschichte der Bremer Kaisenhäuser.

Wo: KGV Blockland, Behrensweg 5 a
Info: www.kaisenhaus.de

 

Sonntag, 28. April | 14:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kulturhaus Walle/Brodelpott

Bremer Kaisenhausmuseum geöffnet

Das Kleinmuseum zur Geschichte der Bremer Kaisenhäuser liegt mitten im Parzellengebiet. Wer wissen möchte, wie es zu dem ‚Wohnen auf Parzelle‘, den Kaisenhäusern, gekommen ist, der sollte einen Besuch nicht verpassen. Schwerpunkt sind Ausstellungsstücke aus der Zeit von 1945-1960. Eine Fotoausstellung, die Küche und das frühere Schlafzimmer der Bewohner runden das Museum ab. Der Besuch des Kleinmuseums kann bei Kaffee & Kuchen auf der Terrasse oder im Garten ausklingen. Gruppenführungen während der Woche sind mit Voranmeldung möglich.

Wo: Kaisenhausmuseum, Behrensweg 5 a / KGV Blockland.
Kontakt: 0421-3965236/ - 3887078/ - 385111

Sonntag, 28. April | 14:00 Uhr - 16:00 Uhr | Kultur Vor Ort e.V.

Rundgang: Der Koloss

Auf dem Rundgang durch eine Getreideumschlagsanlage aus dem 19. Jahrhundert erleben Sie die gewaltigen Anlagen, Förderbänder, Silos und den monumentalen Verladebahnhof tief im Inneren dieses Industriedenkmals.

Wo: Getreideanlage, Gröpelinger Fährweg (Pier 2)
Info: www.kultur-vor-ort.com

Sonntag, 28. April | 14:00 Uhr - 15:30 Uhr | Kultur Vor Ort e.V.

Rundgang: Kreativ-Quartier Use Akschen

Die alten Hafengebäude haben der Schließung der A.G. Weser Werft getrotzt und ihre Pforten anderen Nutzungen geöffnet. Folgen Sie uns auf einem Spaziergang durch ein Stück Geschichte am Fluss und entdecken Sie Gröpelingens neues Kreativ-Quartier.

Wo: Fähranleger (Pier 2)
Info: www.kultur-vor-ort.com