Veranstaltungen in Walle

Dienstag, 10. September | ganztägig | GaDeWe

Ausstellung: Frequenzverschiebung

Die Galerie des Westens bietet den vier Künstlerinnen Conny Himme,Cordula Prieser, Barbara Rosengarth und Jette Slangerod ein gemeinsames Forum für die Ausstellung ihrer Arbeiten und macht damit gleichzeitig auf die zunehmende Gentrifizierung des Stadtteiles Walle aufmerksam.

Eröffnung: am: 23.8.2019 um 20.00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 23.8. bis 27.9.2019
Wo: GaDeWe, Reuterstr. 9-17

Barbara Rosengarth, Pli B 0617, Graphit auf Bristolkarton, 2017

Dienstag, 10. September | ganztägig | Kulturhaus Walle

Ausstellung: Andrea Weiss - Delight

Nordische Landschaften sind u.a. die Stimmungen, die Andrea Weiss inspirieren und impulsive Spontanität ist der Motor ihres künstlerischen Ausdrucks. Strände, Felsen, Wasser und das besondere Licht zeichnet, malt, spachtelt, und bürstet sie auf Leinwände, zumeist in einem quadratischen Format und mit ausdrucksstarken Farben.

Eröffnung: 30.8. | 16:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 30.8.-4.11.2019
Wo: Kulturhaus Walle, Schleswiger Str. 4

Dienstag, 10. September | ganztägig | Hafenmuseum Speicher XI

Ausstellung: use-less

Slow Fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung. Mode ist mehr als nur Bekleidung – durch Mode drücken wir uns aus und zeigen, wer wir sind. Doch wie entsteht eigentlich Mode? Und wie lassen sich Mode Ressourcen schonend produzieren? Die interaktive Ausstellung „use-less“ macht den Weg der Textilien in unsere Schränke erlebbar.

Wo: Am Speicher XI 1,  28217 Bremen
Info: www.hafenmuseum-speicherelf.de

Dienstag, 10. September | 18:15 Uhr | Brodelpott

Offener Plattstammtisch: Dat Klöönwark

Platt snacken macht Spaß – nicht nur denen, die es können! Beim Klöönwark treffen sich alle, die Lust auf Plattdeutsch haben, unabhängig von den Sprachkenntnissen. Bei einem Feierabendbier oder Ostfriesentee wird auf Platt erzählt, gelesen, gesungen und gelacht. Die Runde ist offen für alle und freut sich besonders über junge Nachwuchssnacker*innen.

Eintritt: frei
Wo: Brodelpott, Schleswiger Str. 4

Dienstag, 10. September | 20:00 Uhr | HafenRummel

Hafenrummel goes Music #12 - DEPUI

Depui aus Oslo zeigt wie vielfältig Rockmusik sein kann. Die Musik ist inspiriert von französischen Chansons, Balkanrhythmen und sogar mexikanischen Klängen. Die Lieder sind ein bunter Mix von gefühlvollen Balladen und handgemachtem ehrlichem, tanzbarem Rock. Die markante Stimme des Frontmannes Bent Ivar Depui Tversland erinnert an eine Mischung aus Tom Waits und Joe Cocker. 

Wo: HafenRummel, Am Speicher XI 11
Eintritt: Hutkonzert
Weitere Informationen zur Veranstaltung