Veranstaltungen in Walle

Mittwoch, 11. September | ganztägig | GaDeWe

Ausstellung: Frequenzverschiebung

Die Galerie des Westens bietet den vier Künstlerinnen Conny Himme,Cordula Prieser, Barbara Rosengarth und Jette Slangerod ein gemeinsames Forum für die Ausstellung ihrer Arbeiten und macht damit gleichzeitig auf die zunehmende Gentrifizierung des Stadtteiles Walle aufmerksam.

Eröffnung: am: 23.8.2019 um 20.00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 23.8. bis 27.9.2019
Wo: GaDeWe, Reuterstr. 9-17

Barbara Rosengarth, Pli B 0617, Graphit auf Bristolkarton, 2017

Mittwoch, 11. September | ganztägig | Kulturhaus Walle

Ausstellung: Andrea Weiss - Delight

Nordische Landschaften sind u.a. die Stimmungen, die Andrea Weiss inspirieren und impulsive Spontanität ist der Motor ihres künstlerischen Ausdrucks. Strände, Felsen, Wasser und das besondere Licht zeichnet, malt, spachtelt, und bürstet sie auf Leinwände, zumeist in einem quadratischen Format und mit ausdrucksstarken Farben.

Eröffnung: 30.8. | 16:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 30.8.-4.11.2019
Wo: Kulturhaus Walle, Schleswiger Str. 4

Mittwoch, 11. September | ganztägig | Hafenmuseum Speicher XI

Ausstellung: use-less

Slow Fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung. Mode ist mehr als nur Bekleidung – durch Mode drücken wir uns aus und zeigen, wer wir sind. Doch wie entsteht eigentlich Mode? Und wie lassen sich Mode Ressourcen schonend produzieren? Die interaktive Ausstellung „use-less“ macht den Weg der Textilien in unsere Schränke erlebbar.

Wo: Am Speicher XI 1,  28217 Bremen
Info: www.hafenmuseum-speicherelf.de

Mittwoch, 11. September | 17:00 Uhr | [ps]promotion

SONGS & WHISPERS: Ronja Maltzahn

Die Singer-Songwriterin, die den Zuhörer mit ihrer Gänsehaut-Stimme auf musikalische Weltreise führt. Seit sie denken kann schreibt sie eigene Songs wie einen Ersatz zum Tagebuch. Quer durch die Welt ist die 25-jährige Münsteranerin mit ihrer Musik gereist, auf 4 Kontinenten war sie unterwegs und hat die gesammelte Inspiration in Geschichten und Lieder übersetzt. Sie singt auf fünf Sprachen: englisch, deutsch, italienisch, spanisch und französisch und spielt dazu Cello, Gitarre und Klavier. Im absoluten Fokus steht aber diese Stimme, deren Klang von einer unverwechselbaren Intimität geprägt ist. Ein Pop-Sound der durchs Ohr unter die Haut geht mitten rein in unser Innerstes. Da wo man nur mit Musik hingelangt, nicht mit Worten.

Eintritt: frei, Spenden willkommen
Wo: Für Elise, Wartburgstr. 71

Mittwoch, 11. September | 20:30 Uhr | westend KULTUR.WERKSTATT.

JazzWest: JazzSmells feat. Jan-Olaf Rodt im Opener Set

Mit  eigenen Kompositionen begibt sich das Trio JazzSmells und Jan-Olaf Rodt  auf eine musikalische Tour, die nicht in stilistische Kategorien passt. 

Wo: westend KULTUR.WERKSTATT., Waller Heerstraße 294
Infowww.kultur-bremen.de