Veranstaltungen in Walle

Freitag, 20. September | ganztägig | GaDeWe

Ausstellung: Frequenzverschiebung

Die Galerie des Westens bietet den vier Künstlerinnen Conny Himme,Cordula Prieser, Barbara Rosengarth und Jette Slangerod ein gemeinsames Forum für die Ausstellung ihrer Arbeiten und macht damit gleichzeitig auf die zunehmende Gentrifizierung des Stadtteiles Walle aufmerksam.

Eröffnung: am: 23.8.2019 um 20.00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 23.8. bis 27.9.2019
Wo: GaDeWe, Reuterstr. 9-17

Barbara Rosengarth, Pli B 0617, Graphit auf Bristolkarton, 2017

Freitag, 20. September | ganztägig | Kulturhaus Walle

Ausstellung: Andrea Weiss - Delight

Nordische Landschaften sind u.a. die Stimmungen, die Andrea Weiss inspirieren und impulsive Spontanität ist der Motor ihres künstlerischen Ausdrucks. Strände, Felsen, Wasser und das besondere Licht zeichnet, malt, spachtelt, und bürstet sie auf Leinwände, zumeist in einem quadratischen Format und mit ausdrucksstarken Farben.

Eröffnung: 30.8. | 16:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 30.8.-4.11.2019
Wo: Kulturhaus Walle, Schleswiger Str. 4

Freitag, 20. September | ganztägig | Hafenmuseum Speicher XI

Ausstellung: use-less

Slow Fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung. Mode ist mehr als nur Bekleidung – durch Mode drücken wir uns aus und zeigen, wer wir sind. Doch wie entsteht eigentlich Mode? Und wie lassen sich Mode Ressourcen schonend produzieren? Die interaktive Ausstellung „use-less“ macht den Weg der Textilien in unsere Schränke erlebbar.

Wo: Am Speicher XI 1,  28217 Bremen
Info: www.hafenmuseum-speicherelf.de

Freitag, 20. September | ganztägig | Walle-Center

Das Walle-Center feiert 20. Geburtstag

Ganz nach dem Motto “Wir feiern Geburtstag und Sie werden beschenkt“ hat das Walle-Center für Groß und Klein ein buntes Rahmenprogramm und viele Events vorbereitet. Los geht’s am Freitag, 20.09. mit Cupcakes für alle. Gefeiert wird bis zum 05.10. mit Mitmachaktionen, Live-Musik, Kinderschminken und vielem mehr. Den Mittelpunkt der Feierlichkeiten bildet das große Gewinnspiel an der LED-Wand, bei dem es jeden Tag attraktive Preise zu gewinnen sind. Aber auch die kleinen Besucher können am Glücksrad für Kinder viele tolle Gewinne erspielen. 

Wo: Waller Heerstraße 103 

Freitag, 20. September | 17:00 Uhr | Brodelpott

Rundgang: Utbremen und der Wiederaufbau

Teile des zerstörten Bremer Westens wurden nach dem Zweiten Weltkrieg komplett neu geplant. In Utbremen entstand nicht nur das erste Wohnhochhaus Bremens, sondern auch der Waller Grüngürtel. Mit der neuen Bebauung entwickelte sich in den 1950er Jahren aus einem einstmals eng bebauten Viertel mit typischen Bremer Reihenhäusern ein aufgelockerter, durchgeplanter Stadtraum, indem die Bereiche Wohnen und Arbeiten streng getrennt wurden. Die Neuplanung verlief nicht konfliktfrei. Heftig wurde zwischen »Modernisten« und Anhänger*innen des traditionellen Bauens gerungen. Ein Rundgang zur Stadtentwicklung Utbremens mit Angela Piplak.

Eintritt: 5€, erm. 4€
Treffpunkt: Landwehrstr. / Ecke Haferkamp

Freitag, 20. September | 19:30 Uhr | Logbuch

Buchpremiere: »Stock und Laterne« von Johann P. Tammen

Der Lyriker Johann P. Tammen hat im Frühjahr beim Wallstein Verlag einen Doppelband mit ausgewählten Gedichten von 1969-2019 veröffentlicht, die wir bei einer Bremer Buchpremiere im Logbuchladen präsentieren wollen. Die Einführung macht Michael Augustin. Eine Gesamtschau des dichterischen Werks. Gedichte und Nachdichtungen in der Zusammenstellung des Autors.

Eintritt: frei
Wo: Logbuch, Vegesacker Straße 1

Freitag, 20. September | 20:00 Uhr | Altes Pumpwerk e.V.

Konzert: Los Temeperamentos "Ciacona Stereo"

Gepaart mit der Begrifflichkeit der »Ciacona« ergibt sich plötzlich eine äußerst kontrast- reiche Mischung alter Traditionen aus der Zeit des Barock mit einem Hörerlebnis des 21. Jahrhunderts – darum geht es zum zehnjährigen Jubiläum im neuen Programm von Los Temperamentos. Das Ensemble greift unterschiedliche Ostinatobässe aus Europa und Lateinamerika auf und bringt die jahrhundertealten Klänge in gewohnt lebendiger und innovativer Weise mit einem neuen Gesicht auf die Bühne. Von verstaubten Barockklängen keine Spur! »Ciacona Stereo« heißt Barock im »Hier und Jetzt« – und mit dem Wissen um die historische Klangqualität in die Gegenwart geholt.

Einlass: 19:00 Uhr, Museumsbesichtigung möglich
Eintritt: 17,00 €, ermäßigt 12,00 € 
Wo: Altes Pumpwerk, Salzburger Str. 12

Freitag, 20. September | 20:00 Uhr | Blaumeier

Theater: 30°60°90° - Zeitforschungen im Schleudergang

Mit ihrer neuesten Theaterproduktion geraten Blaumeiers Schauspielre*innen in einem Waschsalon zwischen Waschmaschinen und Wäschekörben ins Philosophieren und erforschen das Phänomen der Zeit auf drei unterschiedliche Weisen. Zehn Schauspieler*innen haben anderthalb Jahre lang drei sehr unterschiedliche Bühnengeschichten mit jeweils einer eigenen Regisseurin  entwickelt. Ihr tiefsinniges, humorvolles und kurzweiliges Stück 30°60°90° über ein die Menschheit seit jeher faszinierendes Thema kommt nun zur Aufführung.

Eintritt: 15 € / erm. 9 €
Wo: Theatersaal des Blaumeier-Ateliers, Travemünder Str. 7a

Foto: Alfons Römer-Tesar