Veranstaltungen in Walle

+++ Bitte informieren Sie sich direkt beim Veranstalter über die Hygieneregeln und Auflagen der Veranstaltung. +++

So., 15. März | 11:00 Uhr | bremer kriminal theater

Theater: Mordfrühstück #86

Einmal monatlich, sonntags zur besten Frühstückszeit laden wir Sie zum MORDSFRÜHSTÜCK ein! Bei einer guten Tasse Kaffee oder (klassisch englisch:) Tee lädt der Künstlerische Leiter des b.k.t., Ralf Knapp, einen Schauspieler oder eine Schauspielerin des b.k.t. ein, um gemeinsam Krimi-Kurzgeschichten, Hörspiele, Drehbücher oder Krimi-Theaterstücke zu lesen. Bei selbst gebackenen, pikant gefüllten Croissants kann man so richtig im Zuhören versinken. Man muss lediglich aufpassen, dass einem vor lauter Spannung nicht das Brötchen oder wahlweise Croissant mit ausgewählten Beilagen im Hals stecken bleibt... Jeden Monat stellen wir Ihnen so einen Klassiker des Genres oder aber ein hochaktuelles Stück vor, mit Vorliebe auch eins, das wir intern gerade für den nächsten Spielplan diskutieren - sodass Sie als Zuschauer durchaus so etwas wie Zeugen unserer Spielplan-Planungen werden können.

Einlass: 10:30 Uhr
Wo: bremer kriminal theater, Theodorstr. 13a

So., 15. März | 11:00 Uhr | HAFENMUSEUM SPEICHER XI

Vernissage: Nagelritz - Bullaugenblicke

Einführung: Manfred Bekker (Regisseur und Autor) und Nagelritz. Der Seemann Nagelritz ist seit vielen Jahren auf den Kabarett- und Kleinkunst- Bühnen unterwegs. Dort erzählt er von seinen skurrilen Reisen und Begegnungen. Ein Bestandteil sind stets dabei seine Bilder, mit denen er seine Geschichten unterstreicht. Nun zeigt er seine Malerei in einer Ausstellung.  Sein Blick auf die Dinge ist verspielt, humorvoll, absurd und umkreist seine maritime Kunstwelt, wie Möwen den Fischkutter beim Einholen der Netze. Kommen sie an Bord und erleben sie erhellende „Bullaugenblicke“. Oder lassen sie sich einfach wie die Möwen über dem Fischkutter durch die Ausstellung treiben, irgendwas fällt ja immer ab.

Ausstellungsdauer: 15.03.20-03.05.20
Wo: Am Speicher XI 1
Infowww.hafenmuseum-speicherelf.de

Nagelritz mit Malerei

So., 15. März | 15:00 Uhr - 17:00 Uhr | Schuppen Eins

Auf den Spuren von Carl F.W. Borgward

Klar ist der Name Borgward ein Begriff. Weniger aber die Tatsache, dass er kein Bremer war. Aber Spuren hat er in Bremen hinterlassen, die man noch sehen kann, wenn man weiß, wo man hinschauen muss. Erlebt bei dieser ungewöhnlichen Stadtrundfahrt, wie der "Borgward Mitarbeiter Felix Otto" und der "Journalist Rudi Hanfstängl"  nicht nur diese Spuren verfolgen, sondern auch ein Bremer Sightseeing-Programm aus der Sicht der automobilen Situation und Geschichte der Hansestadt.

Treffpunkt: Schuppen Eins, Eingang Giebelseite, Konsul-Smidt-Straße 20-26
Kosten: 35€/Person
Anmeldungtheater-interaktiwo@web.de, T 0421.708 821-60
Infoswww.schuppeneins.de/terminewww.theater-interaktiwo.de

So., 15. März | 18:00 Uhr | Blaumeier e.V.

30° 60° 90° - Theatrale Betrachtung der Zeit

Ein letztes Mal kreisen Blaumeiers Schauspieler*innen philosophisch um Zeit und Raum, fischen in verblichenen Erinnerungen und versuchen den Lauf der Uhren anzuhalten. In Blaumeiers Stück werfen drei Regisseurinnen und 10 Schauspieler*innen in drei halbstündigen Bühnenprogrammen auf sehr unterschiedliche Weise den Blick auf das Thema Zeit. Neben dem Thema verbindet der Ort des Geschehens, ein Waschsalon, die drei Stücke miteinander. Hier treffen Philosophen aufeinander, zwei Alte und eine Handvoll Weltenretter. Sie alle bringen mit ihren theatralen Betrachtungen von Vergangenheit, Wiederkehr und Zukunft die Zeit noch einmal gehörig ins Schleudern.

Eintritt: 15 € / erm. 9 €
Wo: Ort: Theatersaal des Blaumeier-Ateliers, Travemünder Str. 7a
Info:  www.blaumeier.de/de/veranstaltungen

Blaumeier Theater ©Marianne Menke