Veranstaltungen in Walle

Sonntag, 01. März | 11:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kulturhaus Walle/ Brodelpott

Ausstellung: Mineralien und Fossilien

Die Mitglieder der Freunde der Geowissenschaftlichen Sammlung der Universität Bremen e.V., des Geowissenschaftlichen Arbeitskreises und der Bremer Mineralien- und Fossilienfreunde in Bremen-Nord zeigen im Waller Kulturhaus ihre Schätze und bieten überzählige Stücke zum Verkauf an. Mit einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Workshops und Vorträgen ist diese Veranstaltung ein Treffpunkt für die ganze Familie.

Wo: Kulturhaus Walle/ Brodelpott, Schleswiger Str.4

Sonntag, 01. März | 15:00 Uhr - 16:15 Uhr | HAFENMUSEUM SPEICHER XI

Familienführung: Fiete Hansen löscht ein Schiff!

Für kleine und große Kinder ab 6 Jahren. Mit Hafenarbeiter „Fiete Hansen“ geht es auf große Entdeckungstour durch das Museum. Fiete kennt den Hafen wie seine Westentasche und hat allerhand to vertellen: Wie kommt der Kakao aus Übersee bis in unsere Tasse? Wie schwer ist wohl ein Kaffeesack? Und was ist eigentlich ein Lukenvize? Eine Mitmach-Führung mit Musik, Witz und Geschichte aus dem Bremer Hafen.

Kosten: 8 € / 6 € / Kinder ab 8 Jahren 2,50 €
Wo: Am Speicher XI 1 
Anmeldung: T 0421.303 827-9
Infowww.hafenmuseum-speicherelf.de

Fiete Hansen

Montag, 02. März | 10:00 Uhr - 13:00 Uhr | Kulturhaus Walle/ Brodelpott

Ausstellung: Doris Lenkeit – 11 Holzschnitte

Die 2018 verstorbene Bremer Künstlerin Doris Lenkeit hinterließ einen umfangreichen Nachlass mit zahlreichen Werken, unter anderem einen Zyklus von 11 Holzschnitten mit Hafenmotiven. Die engagierte und vielseitige Künstlerin lebte und arbeitete im Stadtteil Walle, die Nähe zu Wasser und Hafen inspirierten Doris Lenkeit sich künstlerisch mit den Motiven dieser Stimmung zu beschäftigen. Der Beirat Walle, Kultur vor Ort und das Kulturhaus Walle Brodelpott setzten sich dafür ein, dass die Werke im Stadtteil bleiben und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Die 11 Holzschnitte konnte das Kulturhaus mit Unterstützung des Beirates erwerben. Erstmalig werden die Bilder jetzt im Rahmen einer Ausstellung präsentiert.

Ausstellungsdauer: 07.02. - 22.04.2020
Wo: Kulturhaus Walle/ Brodelpott, Schleswiger Str.4

Montag, 02. März | 14:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kulturhaus Walle/ Brodelpott

Ausstellung: Doris Lenkeit – 11 Holzschnitte

Die 2018 verstorbene Bremer Künstlerin Doris Lenkeit hinterließ einen umfangreichen Nachlass mit zahlreichen Werken, unter anderem einen Zyklus von 11 Holzschnitten mit Hafenmotiven. Die engagierte und vielseitige Künstlerin lebte und arbeitete im Stadtteil Walle, die Nähe zu Wasser und Hafen inspirierten Doris Lenkeit sich künstlerisch mit den Motiven dieser Stimmung zu beschäftigen. Der Beirat Walle, Kultur vor Ort und das Kulturhaus Walle Brodelpott setzten sich dafür ein, dass die Werke im Stadtteil bleiben und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Die 11 Holzschnitte konnte das Kulturhaus mit Unterstützung des Beirates erwerben. Erstmalig werden die Bilder jetzt im Rahmen einer Ausstellung präsentiert.

Ausstellungsdauer: 07.02. - 22.04.2020
Wo: Kulturhaus Walle/ Brodelpott, Schleswiger Str.4

Dienstag, 03. März | 14:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kulturhaus Walle/ Brodelpott

Ausstellung: Doris Lenkeit – 11 Holzschnitte

Die 2018 verstorbene Bremer Künstlerin Doris Lenkeit hinterließ einen umfangreichen Nachlass mit zahlreichen Werken, unter anderem einen Zyklus von 11 Holzschnitten mit Hafenmotiven. Die engagierte und vielseitige Künstlerin lebte und arbeitete im Stadtteil Walle, die Nähe zu Wasser und Hafen inspirierten Doris Lenkeit sich künstlerisch mit den Motiven dieser Stimmung zu beschäftigen. Der Beirat Walle, Kultur vor Ort und das Kulturhaus Walle Brodelpott setzten sich dafür ein, dass die Werke im Stadtteil bleiben und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Die 11 Holzschnitte konnte das Kulturhaus mit Unterstützung des Beirates erwerben. Erstmalig werden die Bilder jetzt im Rahmen einer Ausstellung präsentiert.

Ausstellungsdauer: 07.02. - 22.04.2020
Wo: Kulturhaus Walle/ Brodelpott, Schleswiger Str.4

Mittwoch, 04. März | 10:00 Uhr - 13:00 Uhr | Kulturhaus Walle/ Brodelpott

Ausstellung: Doris Lenkeit – 11 Holzschnitte

Die 2018 verstorbene Bremer Künstlerin Doris Lenkeit hinterließ einen umfangreichen Nachlass mit zahlreichen Werken, unter anderem einen Zyklus von 11 Holzschnitten mit Hafenmotiven. Die engagierte und vielseitige Künstlerin lebte und arbeitete im Stadtteil Walle, die Nähe zu Wasser und Hafen inspirierten Doris Lenkeit sich künstlerisch mit den Motiven dieser Stimmung zu beschäftigen. Der Beirat Walle, Kultur vor Ort und das Kulturhaus Walle Brodelpott setzten sich dafür ein, dass die Werke im Stadtteil bleiben und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Die 11 Holzschnitte konnte das Kulturhaus mit Unterstützung des Beirates erwerben. Erstmalig werden die Bilder jetzt im Rahmen einer Ausstellung präsentiert.

Ausstellungsdauer: 07.02. - 22.04.2020
Wo: Kulturhaus Walle/ Brodelpott, Schleswiger Str.4

Mittwoch, 04. März | 14:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kulturhaus Walle/ Brodelpott

Ausstellung: Doris Lenkeit – 11 Holzschnitte

Die 2018 verstorbene Bremer Künstlerin Doris Lenkeit hinterließ einen umfangreichen Nachlass mit zahlreichen Werken, unter anderem einen Zyklus von 11 Holzschnitten mit Hafenmotiven. Die engagierte und vielseitige Künstlerin lebte und arbeitete im Stadtteil Walle, die Nähe zu Wasser und Hafen inspirierten Doris Lenkeit sich künstlerisch mit den Motiven dieser Stimmung zu beschäftigen. Der Beirat Walle, Kultur vor Ort und das Kulturhaus Walle Brodelpott setzten sich dafür ein, dass die Werke im Stadtteil bleiben und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Die 11 Holzschnitte konnte das Kulturhaus mit Unterstützung des Beirates erwerben. Erstmalig werden die Bilder jetzt im Rahmen einer Ausstellung präsentiert.

Ausstellungsdauer: 07.02. - 22.04.2020
Wo: Kulturhaus Walle/ Brodelpott, Schleswiger Str.4

Donnerstag, 05. März | 09:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kultur Vor Ort e.V.

Ausstellung: MÖNSTRÖS

Ein halbes Jahr hat sich das Kinder- und Jugendatelier mit dem Thema "MÖNSTRÖS" künstlerisch auseinandergesetzt. Entstanden sind riesige kalte und warme Ungeheuer, gemalt mit selbsthergestellter Eitempera auf Leinwand. Skurrile Figuren aus Holzkegeln, zersägten Puppen, alten Werkzeugen und Naturmaterialien bevölkern den Raum. Zur Eröffnung am 21.01. um 16 Uhr ist auch das Kinderatelier für die Werkschau geöffnet. Für alle Möchtegernmonster wird es eine kleine MitMachAktion geben. Das Kinder- und Jugendatelier von Kultur Vor Ort wird gefördert durch den Lions Club Bremen "Buten un Binnen", die Kinderkunstpaten und die start Stiftung.

Ausstellungsdauer: 21.01.-28.02.2020
Wo: Galerie im Atelierhaus Roter Hahn, Gröpelinger Heerstraße 226
Infos: www.kultur-vor-ort.com

Skizze zum kalten Ungeheuer, Bilal 8 Jahre | Foto: ©Kultur Vor Ort

Donnerstag, 05. März | 14:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kulturhaus Walle/ Brodelpott

Ausstellung: Doris Lenkeit – 11 Holzschnitte

Die 2018 verstorbene Bremer Künstlerin Doris Lenkeit hinterließ einen umfangreichen Nachlass mit zahlreichen Werken, unter anderem einen Zyklus von 11 Holzschnitten mit Hafenmotiven. Die engagierte und vielseitige Künstlerin lebte und arbeitete im Stadtteil Walle, die Nähe zu Wasser und Hafen inspirierten Doris Lenkeit sich künstlerisch mit den Motiven dieser Stimmung zu beschäftigen. Der Beirat Walle, Kultur vor Ort und das Kulturhaus Walle Brodelpott setzten sich dafür ein, dass die Werke im Stadtteil bleiben und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Die 11 Holzschnitte konnte das Kulturhaus mit Unterstützung des Beirates erwerben. Erstmalig werden die Bilder jetzt im Rahmen einer Ausstellung präsentiert.

Ausstellungsdauer: 07.02. - 22.04.2020
Wo: Kulturhaus Walle/ Brodelpott, Schleswiger Str.4

Freitag, 06. März | 09:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kultur Vor Ort e.V.

Ausstellung: MÖNSTRÖS

Ein halbes Jahr hat sich das Kinder- und Jugendatelier mit dem Thema "MÖNSTRÖS" künstlerisch auseinandergesetzt. Entstanden sind riesige kalte und warme Ungeheuer, gemalt mit selbsthergestellter Eitempera auf Leinwand. Skurrile Figuren aus Holzkegeln, zersägten Puppen, alten Werkzeugen und Naturmaterialien bevölkern den Raum. Zur Eröffnung am 21.01. um 16 Uhr ist auch das Kinderatelier für die Werkschau geöffnet. Für alle Möchtegernmonster wird es eine kleine MitMachAktion geben. Das Kinder- und Jugendatelier von Kultur Vor Ort wird gefördert durch den Lions Club Bremen "Buten un Binnen", die Kinderkunstpaten und die start Stiftung.

Ausstellungsdauer: 21.01.-28.02.2020
Wo: Galerie im Atelierhaus Roter Hahn, Gröpelinger Heerstraße 226
Infos: www.kultur-vor-ort.com

Skizze zum kalten Ungeheuer, Bilal 8 Jahre | Foto: ©Kultur Vor Ort

Freitag, 06. März | 10:00 Uhr - 13:00 Uhr | Kulturhaus Walle/ Brodelpott

Ausstellung: Doris Lenkeit – 11 Holzschnitte

Die 2018 verstorbene Bremer Künstlerin Doris Lenkeit hinterließ einen umfangreichen Nachlass mit zahlreichen Werken, unter anderem einen Zyklus von 11 Holzschnitten mit Hafenmotiven. Die engagierte und vielseitige Künstlerin lebte und arbeitete im Stadtteil Walle, die Nähe zu Wasser und Hafen inspirierten Doris Lenkeit sich künstlerisch mit den Motiven dieser Stimmung zu beschäftigen. Der Beirat Walle, Kultur vor Ort und das Kulturhaus Walle Brodelpott setzten sich dafür ein, dass die Werke im Stadtteil bleiben und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Die 11 Holzschnitte konnte das Kulturhaus mit Unterstützung des Beirates erwerben. Erstmalig werden die Bilder jetzt im Rahmen einer Ausstellung präsentiert.

Ausstellungsdauer: 07.02. - 22.04.2020
Wo: Kulturhaus Walle/ Brodelpott, Schleswiger Str.4

Freitag, 06. März | 14:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kulturhaus Walle/ Brodelpott

Ausstellung: Doris Lenkeit – 11 Holzschnitte

Die 2018 verstorbene Bremer Künstlerin Doris Lenkeit hinterließ einen umfangreichen Nachlass mit zahlreichen Werken, unter anderem einen Zyklus von 11 Holzschnitten mit Hafenmotiven. Die engagierte und vielseitige Künstlerin lebte und arbeitete im Stadtteil Walle, die Nähe zu Wasser und Hafen inspirierten Doris Lenkeit sich künstlerisch mit den Motiven dieser Stimmung zu beschäftigen. Der Beirat Walle, Kultur vor Ort und das Kulturhaus Walle Brodelpott setzten sich dafür ein, dass die Werke im Stadtteil bleiben und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Die 11 Holzschnitte konnte das Kulturhaus mit Unterstützung des Beirates erwerben. Erstmalig werden die Bilder jetzt im Rahmen einer Ausstellung präsentiert.

Ausstellungsdauer: 07.02. - 22.04.2020
Wo: Kulturhaus Walle/ Brodelpott, Schleswiger Str.4

Freitag, 06. März | 15:00 Uhr - 16:30 Uhr | HAFENMUSEUM SPEICHER XI

Teetied! Tee-Seminar

Was Sie schon immer über Tee wissen wollten… Das Tee-Seminar im Schuppen 6 der Berthold Vollers GmbH bietet einen unterhaltsamen Einblick in die Welt des Tees: Mit Sicht auf das Lager wird die Kulturgeschichte der Teepflanze und ihre Verwendung präsentiert. Eine Tee-Kunde anhand von Proben und eine Tasse Friesentee runden das anderthalbstündige Programm ab! (max. 25 Personen)

Kosten: 15 € / 12 € p.P. € inkl. Verkostung
Treffpunkt: Schuppen 6 Eingang C, Hoerneckestraße (Europahafen)
Anmeldung: T 0421.303 827-9
Infowww.hafenmuseum-speicherelf.de

 

Tee-Seminar ©Kerstin Thompson

Freitag, 06. März | 20:00 Uhr | Kulturhaus Walle/ Brodelpott

Lesung: Christine Glenewinkel

Die freie Autorin und Kulturwissenschaftlerin Christine Glenewinkel beschäftigt sich seit drei Jahren intensiv mit dem Plattdeutschen, das sie als Kind gehört, aber nicht gelernt hat. Im Brodelpott liest sie Kurzgeschichten und Gedichte von Maria von Höfen. Die mehrfach ausgezeichneten Texte Maria von Höfens beschäftigen sich mit verschiedensten Themen, sind mal melancholisch, mal witzig, aber immer wahrhaftig. Im Anschluss wird ein kräftig – deftiges musikalisches Mahl angerichtet: Rock´n´Roll und Artverwandtes zwischen den Paladins, Bad Religion, Buddy Miller und Insterburg & Co. Lars Köster alias Knipp Gumbo präsentiert eigene Songs aus verschiedenen Schaffensperioden und ausgewählte Coverversionen. Und als ob das noch nicht genug wäre, wird das Ganze mit plattdeutschen Texten serviert! Hey Ho, Man To! 

Eintritt: 5 - 9 € nach Selbsteinschätzung
Wo: Kulturhaus Walle Brodelpott, Schleswiger Str.4

Samstag, 07. März | 11:00 Uhr - 12:30 Uhr | Brennerei Piekfeine Brände

Brennereiführung: Manufaktur Piekfeine Brände

Alle Abläufe im Herstellungsprozess vom Obst bis zum fertigen Destillat werden erklärt. Die Funktionalität der Brennanlage wird detailliert beschrieben. Die Brennereiführung endet mit einer Kostprobe der Piekfeinen Brände. Das Sortiment der Piekfeinen Brände umfasst mittlerweile vielschichtige Obstbrände und -geiste, Liköre und Bitter, Rum, Gin, Korn, Wodka und Whisky. Mindestalter: 18 Jahre. Dies gilt auch für Kinder in Begleitung von Erziehungsberechtigten.

Kosten: 15 € pro Person inkl. der Verkostung eines Brandes oder Likörs
Wo: Piekfeine Brände - Brennerei & Shop, Hoerneckestraße 3
Infoswww.br-piekfeinebraende.de