Veranstaltungen in Walle

+++ Viele Veranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Entwicklung nicht statt. Bitte informieren Sie sich direkt auf den Internetseiten der Veranstalter. +++

Sonntag, 26. April | ganztägig | Kulturhaus Walle Brodelpott

Ausstellungseröffnung: Photohaven Moorland

2016 hat sich eine Gruppe von ambitionierten Amateurfotograf*innen unter dem Label Photohaven zusammen gefunden. Mit dem Konzept, Fotografie in Theorie und Praxis zu erforschen, analog und digital, am Computer und im eigenen Labor, treffen sich die Fotograf*innen seitdem wöchentlich um ihre Ideen umzusetzen. Eine Auswahl von 14 Bildern sind im Kulturhaus Brodelpott zu sehen und laden ein auf eine Reise in das vor mehr als 250 Jahren kultivierte Moorland.

Eröffnung: 26.4., Eröffnung: 16:00 Uhr - Es spricht Gaby Ahnert
Ausstellungsdauer: 26.4. - 24.6.2020
Wo: Kulturhaus Walle Brodelpott, Schleswiger Str. 4

©Kulturhaus Walle Brodelpott

Sonntag, 26. April | 10:00 Uhr - 18:00 Uhr | Schuppen Eins

Rallye-Lichtschrankentraining

Gemeinsam mit dem VFM bieten wir an zwei Terminen auch ein Rallye-Lichtschrankentraining an. Darin lernen wir das "Treffen mit der Lichtschranke", wie es uns bei Oldtimerveranstaltungen begegnet. Wer weiß, wo sein Fahrzeug auslöst? Was ist die beste Methode, um die Lichtschranke zu passieren?

Wo: Schuppen Eins - "Raum Eins", Konsul‐Smidt‐Straße 20‐26
Anmeldung:  www.verein-fuer-motorsport.de

Sonntag, 26. April | 11:00 Uhr - 18:00 Uhr | Hafenmuseum Speicher XI

Sonderausstellung: Nagelritz - Bullaugenblicke

Der Seemann Nagelritz ist seit vielen Jahren auf den Kabarett- und Kleinkunst- Bühnen unterwegs. Dort erzählt er von seinen skurrilen Reisen und Begegnungen. Ein Bestandteil sind stets dabei seine Bilder, mit denen er seine Geschichten unterstreicht. Nun zeigt er seine Malerei in einer Ausstellung. Kommen sie an Bord und erleben sie erhellende "Bullaugenblicke". 

Ausstellungsdauer: 15.03.20-03.05.20
Wo: Am Speicher XI 1
Infowww.hafenmuseum-speicherelf.de

Nagelritz mit Malerei

Sonntag, 26. April | 11:30 Uhr | Frische Törns. Echter Blick. Bremenlotsen

Führung: Alter Hafen wird neues Quartier

Führung durch die Überseestadt. Wo geht’s denn hier nach Übersee? Wo jahrzehntelang Kaffee, Baumwolle und Autos auf dicke Pötte verladen wurden, entsteht mit der Überseestadt ein spannendes Quartier mit einem Mix aus alten Speichern und glänzenden Neubauten.  Drei Häfen, die uns tief eintauchen lassen in die maritime Geschichte Bremens: Von der Einweihung durch den Kaiser über die amerikanische Besatzung bis zur Erfindung des Containers. Immer wieder gibt es Spuren, die uns vom alten Hafengeschehen berichten: von harter Arbeit, vom Schmuggel und den Nächten in den legendären Kneipen. Und wir öffnen Türen zu einem riesigen Schuppen voller glänzender Oldtimer, einem Speicher im Zeichen der Kunst und zum Blick in die Zukunft im Infozentrum Überseestadt.

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: vor ALDI, Konsul-Smidt-Str. 8
Kosten: Erwachsene 8,00 €, Kinder 10-16 Jahre 4,00 € (Kinder unter 10 gehen kostenlos mit)
Info: www.bremenlotsen.de 

Bremer Überseestadt

Sonntag, 26. April | 18:00 Uhr | Blaumeier-Atelier

Blaumeiers Maskenkino - Kopf über Kopf

Auf der Bühne des Blaumeier-Ateliers heißt es "Film ab" für die allererste Premiere der Nachwuchsmaskenspieler*innen.

Ob Diva, Punk, Aristokrat oder Comicgirl: in einem Lichtspielhaus begegnen sich Maskengestalten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. 12 junge Maskendarsteller*innen, die erstmals beim diesjährigen Bremer Karneval aufgetreten sind, bringen mit ausdrucksstarkem gestischen Spiel oskarverdächtig ihre Kinogeschichte auf die Bühne. 

Wo: Theatersaal des Blaumeier-Atelier, Travemünder Str. 7a 
Infowww.blaumeier.de

Foto: Tonia Sperling // "Kopf über Kopf"

Montag, 27. April | ganztägig | Kulturhaus Walle Brodelpott

Ausstellungseröffnung: Photohaven Moorland

2016 hat sich eine Gruppe von ambitionierten Amateurfotograf*innen unter dem Label Photohaven zusammen gefunden. Mit dem Konzept, Fotografie in Theorie und Praxis zu erforschen, analog und digital, am Computer und im eigenen Labor, treffen sich die Fotograf*innen seitdem wöchentlich um ihre Ideen umzusetzen. Eine Auswahl von 14 Bildern sind im Kulturhaus Brodelpott zu sehen und laden ein auf eine Reise in das vor mehr als 250 Jahren kultivierte Moorland.

Eröffnung: 26.4., Eröffnung: 16:00 Uhr - Es spricht Gaby Ahnert
Ausstellungsdauer: 26.4. - 24.6.2020
Wo: Kulturhaus Walle Brodelpott, Schleswiger Str. 4

©Kulturhaus Walle Brodelpott

Dienstag, 28. April | ganztägig | Kulturhaus Walle Brodelpott

Ausstellungseröffnung: Photohaven Moorland

2016 hat sich eine Gruppe von ambitionierten Amateurfotograf*innen unter dem Label Photohaven zusammen gefunden. Mit dem Konzept, Fotografie in Theorie und Praxis zu erforschen, analog und digital, am Computer und im eigenen Labor, treffen sich die Fotograf*innen seitdem wöchentlich um ihre Ideen umzusetzen. Eine Auswahl von 14 Bildern sind im Kulturhaus Brodelpott zu sehen und laden ein auf eine Reise in das vor mehr als 250 Jahren kultivierte Moorland.

Eröffnung: 26.4., Eröffnung: 16:00 Uhr - Es spricht Gaby Ahnert
Ausstellungsdauer: 26.4. - 24.6.2020
Wo: Kulturhaus Walle Brodelpott, Schleswiger Str. 4

©Kulturhaus Walle Brodelpott

Dienstag, 28. April | 11:00 Uhr - 18:00 Uhr | Hafenmuseum Speicher XI

Sonderausstellung: Nagelritz - Bullaugenblicke

Der Seemann Nagelritz ist seit vielen Jahren auf den Kabarett- und Kleinkunst- Bühnen unterwegs. Dort erzählt er von seinen skurrilen Reisen und Begegnungen. Ein Bestandteil sind stets dabei seine Bilder, mit denen er seine Geschichten unterstreicht. Nun zeigt er seine Malerei in einer Ausstellung. Kommen sie an Bord und erleben sie erhellende "Bullaugenblicke". 

Ausstellungsdauer: 15.03.20-03.05.20
Wo: Am Speicher XI 1
Infowww.hafenmuseum-speicherelf.de

Nagelritz mit Malerei

Dienstag, 28. April | 18:15 Uhr | Kulturhaus Walle Brodelpott

Werkstattgespräch: Findorff - von Torfkanal und Gleisen

Findorff hat sich im Gegensatz zum Stadtteil Walle nicht im Zusammenhang mit den Häfen entwickelt sondern der Torfkanal und vor allem die Bahnanlagen mit dem Bahnhof gaben die entscheidenden Impulse. Historische Dokumente und Fotos zur Geschichte des Stadtteils möchten wir in dem Werkstattgespräch vorstellen. Mit Angela Piplak und Cecilie Eckler-von Gleich.

Eintritt: frei
Wo: Kulturhaus Walle Brodelpott, Schleswiger Str. 4

©Kulturhaus Walle Brodelpott

Mittwoch, 29. April | ganztägig | Kulturhaus Walle Brodelpott

Ausstellungseröffnung: Photohaven Moorland

2016 hat sich eine Gruppe von ambitionierten Amateurfotograf*innen unter dem Label Photohaven zusammen gefunden. Mit dem Konzept, Fotografie in Theorie und Praxis zu erforschen, analog und digital, am Computer und im eigenen Labor, treffen sich die Fotograf*innen seitdem wöchentlich um ihre Ideen umzusetzen. Eine Auswahl von 14 Bildern sind im Kulturhaus Brodelpott zu sehen und laden ein auf eine Reise in das vor mehr als 250 Jahren kultivierte Moorland.

Eröffnung: 26.4., Eröffnung: 16:00 Uhr - Es spricht Gaby Ahnert
Ausstellungsdauer: 26.4. - 24.6.2020
Wo: Kulturhaus Walle Brodelpott, Schleswiger Str. 4

©Kulturhaus Walle Brodelpott

Mittwoch, 29. April | 11:00 Uhr - 18:00 Uhr | Hafenmuseum Speicher XI

Sonderausstellung: Nagelritz - Bullaugenblicke

Der Seemann Nagelritz ist seit vielen Jahren auf den Kabarett- und Kleinkunst- Bühnen unterwegs. Dort erzählt er von seinen skurrilen Reisen und Begegnungen. Ein Bestandteil sind stets dabei seine Bilder, mit denen er seine Geschichten unterstreicht. Nun zeigt er seine Malerei in einer Ausstellung. Kommen sie an Bord und erleben sie erhellende "Bullaugenblicke". 

Ausstellungsdauer: 15.03.20-03.05.20
Wo: Am Speicher XI 1
Infowww.hafenmuseum-speicherelf.de

Nagelritz mit Malerei

Mittwoch, 29. April | 19:30 Uhr | Kulturhaus Walle Brodelpott

Offene Bühne: 1. Bremer Ukulelenorchester

Wer sie noch nicht erlebt hat, hat wirklich etwas verpasst! Die offene Bühne des 1. Bremer Ukulelenorchesters ist sowas wie die Pralinenschachtel unter den Veranstaltungen. Man weiß nicht genau, was man kriegt, die Vielfalt ist groß und das ein oder andere ist nicht jugendfrei... also machen Sie sich auf etwas gefasst! Zurücklehen, überraschen lassen, genießen! Wer sich auf der Brodelpottbühne präsentieren möchte meldet sich bei Dietlind: DietlindW@web.de

Eintritt: frei, Spenden willkommen!
Wo: Kulturhaus Walle Brodelpott, Schleswiger Str. 4

Mittwoch, 29. April | 20:00 Uhr | KARO

Konzert: FULLHOUSE BLUES

Es war einmal vor langer Zeit ein Basser, der sich in der finsteren Herbstzeit überlegte, was er denn tun kann, um nicht allein und einsam, die tristen Kneipentage verbringen zu müssen. Glücklicherweise scharten sich ein Trommler und ein Barde um ihn und sie versuchten fortan ihr kümmerliches Dasein zusammen zu bestreiten. Sie waren nicht allein!!! Fortan treffen sich einmal im Monat abends im KARO Blues- und andere Musiker um sich und die Musik zu zelebrieren.

Einlass: 19:00 Uhr
Wo: KARO Reuterstr. 9-17
Infowww.karo-bremen.de

Donnerstag, 30. April | ganztägig | Kulturhaus Walle Brodelpott

Ausstellungseröffnung: Photohaven Moorland

2016 hat sich eine Gruppe von ambitionierten Amateurfotograf*innen unter dem Label Photohaven zusammen gefunden. Mit dem Konzept, Fotografie in Theorie und Praxis zu erforschen, analog und digital, am Computer und im eigenen Labor, treffen sich die Fotograf*innen seitdem wöchentlich um ihre Ideen umzusetzen. Eine Auswahl von 14 Bildern sind im Kulturhaus Brodelpott zu sehen und laden ein auf eine Reise in das vor mehr als 250 Jahren kultivierte Moorland.

Eröffnung: 26.4., Eröffnung: 16:00 Uhr - Es spricht Gaby Ahnert
Ausstellungsdauer: 26.4. - 24.6.2020
Wo: Kulturhaus Walle Brodelpott, Schleswiger Str. 4

©Kulturhaus Walle Brodelpott

Donnerstag, 30. April | 09:00 Uhr - 18:00 Uhr | Kultur Vor Ort e.V.

Ausstellung: MÖNSTRÖS

Ein halbes Jahr hat sich das Kinder- und Jugendatelier mit dem Thema "MÖNSTRÖS" künstlerisch auseinandergesetzt. Entstanden sind riesige kalte und warme Ungeheuer, gemalt mit selbsthergestellter Eitempera auf Leinwand. Skurrile Figuren aus Holzkegeln, zersägten Puppen, alten Werkzeugen und Naturmaterialien bevölkern den Raum. Zur Eröffnung am 21.01. um 16 Uhr ist auch das Kinderatelier für die Werkschau geöffnet. Für alle Möchtegernmonster wird es eine kleine MitMachAktion geben. Das Kinder- und Jugendatelier von Kultur Vor Ort wird gefördert durch den Lions Club Bremen "Buten un Binnen", die Kinderkunstpaten und die start Stiftung.

Ausstellungsdauer: 21.01.-28.02.2020
Wo: Galerie im Atelierhaus Roter Hahn, Gröpelinger Heerstraße 226
Infos: www.kultur-vor-ort.com

Skizze zum kalten Ungeheuer, Bilal 8 Jahre | Foto: ©Kultur Vor Ort